Liefery kapselt sich von Lufthansa ab, Google testet Preisvergleiche, PayPal kauft Xoom.

von Christian Bach am 02.Juli 2015 in Kurzmeldungen

– TOP 10 –

Top 10 im Juni 2015: Der meistgelesene Artikel im Juni war der Beitrag über den digitalen Laden von Emmas Enkel in Düsseldorf. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Bericht über eine „Click & Collect“-Studie des Softwareunternehmens JDA und über die lokale Suchmaschine des Deutschen Buchhandels.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Liefery kapselt sich von der Lufthansa-Gruppe ab und wird eigenständig. Die Geschäftsführer Nils Fischer und Jan Onnenberg übernehmen den „Same Day Delivery“-Anbieter von Lufthansa Cargo. Die Übernahme soll den Einstieg weiterer Investoren erleichtern.
weiterlesen auf locationinsider.de

Google testet Preisvergleiche in Produkt-Werbung. Der Webriese zeigt in der Suche Produkte an, die unter dem Durchschnittspreis verkauft werden – auch von stationären Händlern. Mögliche Folge wäre ein neuer Preiskampf unter Händlern. Google reagiert darauf, dass Amazon immer öfter die erste Adresse bei der Produktrecherche ist.
techcrunch.comwsj.comonlinehaendler-news.de

PayPal kauft den auf internationale Überweisungen spezialisierten Anbieter Xoom für 890 Mio Dollar. Das 2001 gegründete Unternehmen ist besonders in Mexiko, Indien, den Philippinen, China und Brasilien beliebt und lässt Nutzer Geld an Privatpersonen senden sowie Rechnungen zahlen.
paypal-community.comwsj.comtechcrunch.com

John Lewis berechnet ab Juli 2,82 Euro Versandkosten für jede Click & Collect-Bestellung. Die britische Kaufhauskette gibt damit zu, dass kostenlose Lieferungen in eigene Filialen nicht finanzierbar sind. Click & Collect-Bestellungen mit einem Wert über 42 Euro bleiben kostenfrei.
johnlewis.comtheguardian.comlocationinsider.de (Hintergrund)

Yourfone eröffnet 100 eigene Filialen in ganz Deutschland. Die Drillisch-Tochter war bisher nur im Internet verfügbar. Telefónica Deutschland muss als Voraussetzung für die Übernahme von E-Plus bis zu 301 Filialen an Drillisch übergeben. Yourfone-Kunden finden die Filialstandorte in einem Shopfinder auf der neu gestalteten Webseite.
yourfone.de, presseportal.deinside-handy.de

Fahrrad-kauf.com startet als werbefreie Online-Plattform für lokale Fahrradhändler. Hinter dem Portal steht die Düsseldorfer Agentur conpor. Der Fahrrad-Marktplatz finanziert sich durch „geringe monatliche Gebühren“ von teilnehmenden Händlern. Kunden können kostenlose Anfragen an lokale Unternehmen schicken und so ihr Wunschfahrrad finden.
fahrrad-kauf.com

7-Eleven partnert für Expresslieferungen mit Postmates. Kunden der japanischen Handelskette können sich Produkte aus einigen Filialen in Kalifornien zustellen lassen. Das US-Startup Postmates hatte erst vor einer Woche 80 Mio Dollar in einer Finanzierungsrunde eingesammelt.
7-eleven.comretailingtoday.comfortune.com

– L-PEOPLE –

Jeffrey K. Rohrs wird neuer Chief Marketing Officer bei dem New Yorker Geomarketing-Unternehmen Yext. Rohrs war zuletzt Vice President für Marketing bei Salesforce.
presseportal.de

– L-NUMBER –

Bei 19 bis 24 Prozent liegt die Conversion Rate von standortbasierten Push-Nachrichten, zeigt das Whitepaper „The Problem With Push“ von der Mobile-Marketing-Platform FollowAnalytics. Händler können Push-Nachrichten mit Standortbezug z.B. per Geofencing ausspielen.
digitalmarketingdepot.com

– L-QUOTE –

„Der deutsche Einzelhandel ist einer der härtesten weltweit.“

Karstadt-Chef Stephan Fanderl stichelt damit indirekt den neuen kanadischen Eigentümer von Kaufhof an.
handelsjournal.de

– L-TRENDS –

Online-Kunden geben pro Kauf mehr als doppelt so viel aus, wie Kunden in einem stationären Laden, so der „Handel Digital: HDE Online-Monitor“. Weil 20 Prozent der Innenstadtbesucher verstärkt online einkaufen, sinkt zwangsläufig auch die Laufkundschaft stationärer Händler in Innenstädten.
einzelhandel.de via twitter.com

Lokale Online-Marktplätze könnten sich 2016 durchsetzen. Laut iBusiness kommen aber nicht nur die kleinen Player in Frage, sondern natürlich auch eBay und Amazon. iBusiness geht davon aus, dass viele Regionen langfristig eigene Shoppingplattformen bekommen, die von Kunden auch rege genutzt werden.
ibusiness.de (kostenlos nach Anmeldung)

Pinterest, Instagram und Co krempeln den Handel mit Kauf-Buttons um, beschreibt Olaf Kolbrück von etailment. Seiner Meinung nach könnte diese Neuerung das Shoppingverhalten der Kunden radikal verändern. Denn die Kunden kaufen nicht mehr bedarfsorientiert, sondern impulsgetrieben ein.
etailment.de

Amazon gibt Zahlen zum Mode-Geschäft bekannt. Eigenen Angaben zufolge kaufen 40 Mio der 270 Mio aktiven Amazon-Kunden in der Mode-Sektion des E-Commerce-Riesen ein – das wäre rund jeder siebente Amazon-Nutzer.
businessoffashion.com via excitingcommerce.de

Kleine Händler und unabhängige Restaurants aus den USA sind Werbeanzeigen bei der Empfehlungsplattform Yelp zu teuer, zeigt eine Studie des Forschungsunternehmens Pacific Crest Securities. Demnach empfinden die Befragten das Sales-Team von Yelp als „anhaltend lästig“.
marketwatch.com

– L-KLICKTIPP –

Waitrose lässt Kunden selbst bestimmen. Nutzer des Bonusprogramms können sich zehn Produkte aussuchen, auf die sie 20 Prozent Rabatt bekommen. Laut Supermarktblog sollten sich deutsche Händler diese Marketing-Maßnahme der britischen Supermarkt-Kette abschauen. Denn so können sie Kunden halten, die sonst zur Konkurrenz gehen würden.
supermarktblog.com

– L-FUN –

Deutsche Tugenden gelten bei der Deutschen Bahn noch. Wenn schon die Züge nicht pünktlich kommen, so halten sich wenigstens die Mitarbeiter an klare Termine. Der „Tagesspiegel“ twittert, dass eine Bedienung 13:58 noch keinen Kuchen verkaufen wollte. Den gebe es nämlich erst ab 14 Uhr. Klare Ansage.
twitter.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.