Locamo wächst, SugarTrends verdoppelt Händler-Anzahl, Google partnert für Project Tango mit Lenovo.

von Florian Treiß am 04.Januar 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Locamo hat fünf weitere Händler für den eigenen Online-Marktplatz gewinnen können. Das Ravensburger Unternehmen hatte zum Start im Dezember mit etwa 20 Händlern kooperiert, die rund 10.000 Produkte online gestellt haben. Locamo hat allein für diesen Januar mehr als zehn neue Vertragsgespräche angesetzt.
per Mail

SugarTrends vereint inzwischen knapp 200 lokale Händler in 70 Städten aus 20 Ländern. Kunden können damit nun rund 2.000 Produkte auf dem Online-Marktplatz kaufen. Im September 2014 hatte das Kölner Startup erst mit 100 Händlern aus 40 Städten und 16 Ländern kooperiert.
t3n.de

Google arbeitet für sein Project Tango mit Lenovo zusammen. Beide Unternehmen veranstalten am 7. Januar ein gemeinsames Event. Der Webriese will im Rahmen von Project Tango Räume mithilfe von 3D-Sensoren ausmessen, Indoor-Navigation ohne GPS ermöglichen sowie Augmented Reality anbieten. Nun könnte ein neues Gerät dazu folgen.
slashgear.commobiflip.de

Gimbal stattet Nordamerikas wichtigste Golf-Turnierserie PGA Tour mit Beacons aus. Der Beacon-Spezialist arbeitet dafür mit dem Marketing-Experten Urban Airship und dem App-Entwickler Eventbase zusammen. Golf-Fans können über die standortbasierte PGA-App z.B. Tickets kaufen und an einem Bonusprogramm teilnehmen.
geomarketing.com

Plutus entwickelt eine App, über die Kunden per NFC mit Bitcoins bei stationären Händlern bezahlen können. Das Londoner Startup testet die Anwendung aktuell noch und will sie im Laufe des Jahres starten. Dann soll die App bei 32 Mio Händlern weltweit funktionieren.
plutus.itmobilepaymentstoday.com

Vitra will offenbar den Online-Möbelshop Hem kaufen, berichtet Techcrunch. Demnach will der Schweizer Möbelhersteller die Plattform für rund 20 Mio Dollar übernehmen. Der Fab-Nachfolger hatte Design-Möbel ohne Zwischenhändler an Kunden geliefert.
techcrunch.com

Paytm hat Shifu für 8 Mio Dollar übernommen. Die Plattform will Kundenverhalten z.B. auf Basis von Standortdaten eines Smartphones vorhersagen. Die indische Startup will diese Funktion nun in die eigene MCommerce-Plattform integrieren. Paytm hatte zuvor bereits den lokalen Online-Marktplatz Near.in für 2 Mio Dollar gekauft.
timesofindia.indiatimes.comgadgets.ndtv.com

– L-NUMBER –

80 Prozent der Deutschen würden für gute Beratung extra zahlen: Bei einem Produktpreis von 500 Euro würden die meisten 20 Euro oder mehr für kundengerechte Informationen des Händlers akzeptieren, so eine Studie von Porsche Consulting und Forsa. Jeder zweite Befragte schätzt den Test vor dem Kauf – ein Vorteil gegenüber dem E-Commerce.
presseportal.de

– L-QUOTE –

„Leere Schaufenster in unseren Innenstädten führen zu einer Abwärtsspirale.“

Laut Gerd Landsberg vom Deutschen Städte- und Gemeindebund verlieren die Stadtzentren an Attraktivität.
welt.de

– L-TRENDS –

Online-Handel der Zukunft: t3n hat die fünf wichtigsten E-Commerce-Trends für dieses Jahr zusammengefasst. Demnach transformieren sich Händler weiter zu Technologieunternehmen und Onlineplattformen werden immer unverzichtbarer für den Handel.
t3n.de

Local Copycat: Die „Mitteldeutsche Zeitung“ hat bei lokalen Händlern in Zeitz (Sachsen-Anhalt) nachgefragt, ob sie sich ein Modell alá „Online City Wuppertal“ in ihrer Stadt vorstellen können. Das Fazit: Durchwachsen. Viele Händler sind zwar bereits online aktiv. Der Aufwand für einen Marktplatz sei aber zu groß.
mz-web.de

KMUs in 2016: Die Plattform „Business 2 Community“ hat vier gute Vorsätze für kleine und mittlere Unternehmen in diesem Jahr zusammengetragen. Darunter fällt auch standortbasiertes Marketing. Denn laut der Infografik finden 52 Prozent der mobilen US-Suchanfragen unterwegs statt.
business2community.com

Bargeld wird in fünf Jahren verschwunden sein, prognostiziert Tom Gonser von DocuSign, einem Technologie-Anbieter für digitale Unterschriften. Damit werden auch die Geldautomaten aus dem Alltag verschwinden, denn die meisten Transaktionen werden über mobile Geräte abgewickelt, so Gonser.
techcrunch.com

– L-QUOTE –

„Die Unterscheidung zwischen Online und Offline verliert an Bedeutung.“

Patrick Stäuble von dem Schweizer Shoppingcenter Shoppi Tivoli sieht den E-Commerce nicht als Konkurrenten.
aargauerzeitung.ch

– L-FUN –

Amazon vs. Pegida: Der E-Commerce-Riese vertreibt zwar die Hymne des fremdenfeindlichen Bündnisses als MP3-Download. Doch zum Ärger der sogenannten „Patriotischen Europäer“ spendet Amazon seinen Anteil am Erlös an gemeinnützige Organisationen zur Unterstützung von Flüchtlingen.
engadget.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.