Locarta will Google Analytics für die analoge Welt werden.

von Markus Gärtner am 16.September 2016 in News
locarta

Locarta-Team (v.l.n.r. ): Vlad Vlaskin (CTO), Jan Rettel (CEO), David Roberts (Chief Product Officer)

Locarta will mit standortbasierter Marktforschung das Google Analytics für die reale Welt werden und hat dafür eine Plattform gestartet. Das 2015 in Berlin gegründete Unternehmen hat nach eigenen Angaben ein repräsentatives Panel mit rund 40.000 Nutzern aufgebaut, deren Daten über die App Collekt gesammelt und ausgewertet werden. Bis Jahresende will das Startup 100.000 Nutzer an Bord haben. Der Nutzer gibt seine Standort- und andere Sensordaten weiter, Locarta vergleicht diese mit seiner Datenbank von Geschäften um so z.B. Filialbesuche zu ermitteln und den Erfolg von Werbekampagnen zu messen. Außerdem werden die Nutzer über ihre Einkäufe befragt, künftig sollen auch die Kassendaten teilnehmender Händler einfließen. Die Teilnehmer sammeln Punkte und erhalten im Gegenzug Amazon-Gutscheine oder PayPal-Guthaben.

Es gebe von Einzelhändlern, Publishern und Agenturen bereits „großes Interesse“ an einer Zusammenarbeit, erzählt Mitgründer Jan Rettel. In Deutschland habe Locarta bereits 10 Mio Ladenbesuche gemessen.  „Es ist an der Zeit, dass auch deutsche Einzelhandelsunternehmen dazu in der Lage sind, den Einfluss ihrer mobilen Werbekampagnen auf Geschäftsbesuche zu analysieren“, erläutert Rettel. „Locarta kann detaillierte Einblicke in das Besucherverhalten geben. So geben wir den Einzelhändlern die Chance, ihre mobilen Werbekampagnen zu verbessern, ihre Medienausgaben zielgerichteter zu planen und den Umsatz in den Filialen zu steigern.“ Europa hänge bei der Analyse von Standortdaten noch hinterher, obwohl das Potenzial riesig sei. Experten beziffern den Markt von standortbasierter Marktforschung bis 2020 auf bis zu 14 Billionen US-Dollar.
locarta.co



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.