Lumizil.de eröffnet stationären Laden, Lands‘ End muss Verluste hinnehmen, Bloomingdale’s lockt mit Snapchat-Gewinnspiel.

von Andre Schreiber am 05.September 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Lumizil.de öffnet stationären Laden. Der Berliner Online-Shop für Lampen bietet seine 700 beliebtesten Produkte in einem Kasseler Möbelhaus an. Die Kunden können sowohl vor Ort kaufen als auch ihre Online-Bestellung abholen.
startupvalley.news

Lands‘ End muss im zweiten Quartal deutliche Umsatzrückgänge hinnehmen. Das US-Textilunternehmen verlor im Kataloggeschäft und online 6,9 Prozent, die Filialen brachten 4,4 Prozent weniger Umsatz. Eine neue App und die Nutzung von Amazon als Marktplatz sollen die Wende bringen.
internetretailer.com

Bloomingdale’s lockt mit Snapchat-Gewinnspiel: Besucher der US-Kaufhauskette können in den Filialen Geo-Filter finden und Preise gewinnen. Das Kaufhaus wirbt so für seine „100-Prozent“-Aktion, bei der exklusive Artikel angeboten werden.
luxurydaily.com

Daimler testet mit DHL Kofferraum-Lieferungen für Smart-Fahrer. “Smart ready to drop” soll in Stuttgart starten und wird später auf Köln, Bonn und Berlin ausgeweitet. Ab Herbst sollen extra Smart-Modelle mit der entsprechenden Technologie auf den Markt kommen.
logistik-watchblog.de

Google lässt Nutzer bei Project Muze selbst ihre Kleidung entwerfen. Das selbstlernende Programm kombiniert Geschmäcker von 600 Mode-Experten und schlägt den Nutzern nach Eingabe einiger Daten bestimmte Styles vor. Google kooperiert dabei mit Zalando und der IT-Firma Stinkdigital.
googleblog.com

– Anzeige –
Payback dmexcoDas richtige Angebot zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal! Wir haben Kundenkommunikation weiterentwickelt und kommunizieren synchronisiert über alle Kanäle entlang der gesamten Customer Journey: online, offline und mobile. Wir erreichen über 28 Mio. aktive Kunden – wie erreichen wir Sie?
Besuchen Sie uns auf der dmexco!

– L-NUMBER –

617 Mio Euro Verlust musste Rocket Internet für das erste Halbjahr vermelden. Schuld seien Wertberichtigungen bei verschiedenen Modehändlern.
horizont.net

– L-QUOTE –

„Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital, das unterscheidet uns doch von Amazon oder Zalando. Nehmen Sie zum Beispiel den Metzger. Der muss eine Persönlichkeit sein, der muss nach Blut und Wurst riechen und die Leute ansprechen können.“

Rewe-Chef Alain Caparros will seine Läden zu „Erlebniswelten“ machen und setzt dabei u.a. auf Mitarbeiter aus Wurst Fleisch und Blut.
spiegel.de (gebührenpflichtig)

– Anzeige –
Online löst Offline Marketing ab? Crossmediale Kampagnen sind die Zukunft! Seien Sie am 27. September dabei, wenn foodora CMO Julian Dames mit optilyz Geschäftsführer Robert Rebholz darlegt, wie moderne Marketers Online und Offline Marketing Kanäle optimal kombinieren.
Jetzt zum kostenlosen Webinar anmelden

– L-TRENDS –

Amazon Dash bringt zum Deutschland-Start viele Rechtsprobleme. Nutzer werden z.B. nicht über Preisveränderungen und ihr Widerrufsrecht informiert. Ein IT-Fachanwalt bewertet im wiwo.de-Interview die aktuellen Unklarheiten.
wiwo.de 

Indoor-Navigation durch Händler-Apps wird immer beliebter. Walmart, Nordstrom oder Dick’s Sporting sind Vorreiter in den USA. Die Apps werden damit zu Einkaufsbegleitern direkt am POS und sind teilweise auch bereits mit Checkout-Funktionen ausgestattet.
internetretailer.com

Höhere Versandkosten müssen Händler in den USA nach den Weihnachtsfeiertagen zahlen. UPS erhöht in den USA seine Preise um durchschnittlich 4,9 Prozent.
internetretailer.com 

– L-QUOTE –

„Online ist kein Feind.“

Um das zu verinnerlichen, sollten aber beim Thema Omnichannel alle Abteilungen eingebunden werden, meint Lars Hofacker vom EHI Retail Institute.
derhandel.de 

– L-KLICKTIPP –

Gutes Produktdesign beeinflusst die Kaufentscheidung, zeigt eine interessante Infografik von M.S Packaging.
t3n.de

– L-FUN –

Ruiniert: Gartenfans können ihre Parzelle bei Lidl mit einem besonderen Schmuckstück aufhübschen. Die Ruine zum Selberbauen sieht aus ein eingestürztes Gartenhaus, verspricht aber laut Hersteller einen sicheren Stand. Das verfallene Teil kostet in der kleinsten Version 1189 Euro.
morgenpost.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.