Marc O’Polo mit Crosschannel-Handel, Amazon bringt Abholstationen nach Frankreich, Microsoft aktualisiert Bing Maps.

von Christian Bach am 08.Juli 2015 in Kurzmeldungen

– L-ANALYSE –

Marc O’Polo will den Crosschannel-Handel zum Standard machen. Das internationale Modelabel arbeitet dafür mit dem auf E- und Crosschannel-Commerce spezialisierten Beratungsunternehmen elaboratum zusammen. Beide Partner wollen den Online- und Offline-Handel unter anderem mithilfe von Tablets, Click & Collect und einem Bonusprogramm verknüpfen.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Amazon will seine Abholstationen auch nach Frankreich bringen. Der E-Commerce-Riese will sich dazu an französische Einkaufszentren andocken und dort Schließfächer aufstellen. Kunden können an den Stationen Bestellungen abholen und Retouren zurückschicken.
amazon-watchblog.de

Microsoft hat seinen Kartendienst grundlegend überarbeitet. Bing Maps zeigt ab sofort neben Bewertungen und Informationen wie Öffnungszeiten und Telefonummer auch die letzten Suchanfragen in einer Karte an. Nutzer sollen sich so leichter orientieren können. Suchergebnisse werden in aufklappbaren Karten kategorisiert (z.B. nach Cafés) gespeichert und angezeigt.
bing.com via searchengineland.comtechcrunch.com

Yapital und der Bezahldienstleister Payone kooperieren. Dafür integriert Payone den Otto-Bezahldienst in seine Plattform. Der Bezahldienstleister, der Ende 2014 von den Sparkassen übernommen wurde, besitzt seit April eine Banklizenz und kann damit u.a. auch die Auszahlung an Händler übernehmen.
presseportal.deinternetworld.demobilbranche.de (Hintergrund)

Marks & Spencer steigert seinen Online-Umsatz im 1. Quartal um 38,7 Prozent. Das britische Handelsunternehmen begründet den Anstieg mit Verbesserungen der eigenen Webseite, veröffentlicht aber keine konkreten Zahlen. Marks & Spencer weitet zudem den kostenlosen „Click & Collect“-Service aus.
marksandspencer.cominternetretailing.netlocationinsider.de (Hintergrund)

Schweizer Post testet nach langer Ankündigung Drohnen. Die Post, Swiss WorldCargo – die Luftfrachtdivision von Swiss International Air Lines – und der Drohnenhersteller Matternet starten im Juli ein Pilotprojekt für den kommerziellen Drohnen-Einsatz. „Ein breiter Einsatz von Drohnen ist frühestens in fünf Jahren zu erwarten“, teilt die Post mit.
post.ch via carpathia.ch

– L-NUMBER –

3,4 Mio Millennial-Mütter (das sind 38 Prozent aller Mütter im Alter von 18 bis 34 Jahren) aus den USA nutzen aktiv Beacon-basierte Apps, so ein Ergebnis einer Studie der Mobile-Marketing-Plattform InMarket. Demnach nutzen rund 20 Prozent bzw. 8 Mio aller Millennial-Frauen in den USA – egal ob Mutter oder nicht – Beacon-Apps.
streetfightmag.commobilecommercedaily.comventurebeat.com

– L-QUOTE –

„Eine neue Käufergeneration wächst heran.“

Laut Christine Bauer vom Paymentdienstleister CCV sind vernetztes Handeln und Einkaufen für diese Generation vollkommen selbstverständlich.
gfm-nachrichten.de

– L-TRENDS –

Digitalisierung im Möbelhandel: Ein Drittel aller stationären Möbel- und Einrichtungsgeschäfte ist in den kommenden fünf Jahren durch die ‪‎Digitalisierung‬ von der Schließung bedroht, so das ECC Köln und das Beratungsunternehmen Mücke, Sturm & Company in einem Thesenpapier.
weiterlesen auf locationinsider.de

Kontaktloses Zahlen voll im Trend: 1,1 Mrd Käufe wurden in den vergangenen 12 Monaten eigenen Angaben zufolge über Visa-Karten in Europa abgewickelt. Kunden haben 12,6 Mrd Euro mobil ausgegeben. Allein die Briten nutzen 49,6 Mio kontaktlose Visa-Karten.
visaeurope.com

Big Data bei lokalen Händlern ist das zentrale Thema eines eBooks des Marktforschers MarketLive. Demnach sagen 42 Prozent der US-Kunden, dass der Standortzugriff durch Dritte ein Eingriff in ihre Privatsphäre ist. 84 Prozent der Kunden nutzen Online-Ressourcen vor einem stationären Einkauf.
marketlive.com

Wlan kann helfen, potenzielle Kunden zu identifizieren, schreibt Allen Haims vom Targeting-Spezialisten StepsAway. Denn Wlan-Nutzer suchen online nach Mitteln, um ihren Kaufprozess zu vereinfachen. Händler können laut Haims nicht nur neue Kunden gewinnen, sondern auch bestehende halten.
marketingland.com

Paypal-Abspaltung sehen die Analysten von Citi Research wenig kritisch. Laut einem Bericht begrüßen die Analysten die Strategie des Managements des Online-Marktplatzes. Auch eine mögliche Übernahme durch andere Unternehmen oder Privatinvestoren wäre demnach kein Problem.
ecommercebytes.com via onlinehaendler-news.de

– L-FUN –

Ein exquisites Picknick: Heutzutage kann man alles auf Abruf per Smartphone bestellen, auch den sogenannten Picknick-Butler. Das US-Startup Merienda Picnic liefert das Picknick samt Butler für schlappe 1.000 Dollar. Eine einfache Picknick-Version soll es schon für 45 Dollar geben, wahrscheinlich nur mit Decke – reicht eigentlich auch bei der richtigen Begleitung.
meriendapicnic.com via techcrunch.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.