Masterpass bei Saturn und Media Markt, Amazon öffnet 3. Buchladen, Neiman Marcus lässt Sonnenbrillen per Video testen.

von Markus Gärtner am 29.August 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Saturn und Media Markt bieten im Online-Shop Bezahlen mit Masterpass. Auch im stationären Handel soll Mastercards mobile Payment in den nächsten Monaten in Europa starten. In den USA ist Mastercards kontaktloses Zahlen an der Kasse im Juli angelaufen.
pressebox.de

Amazon öffnet den dritten Buchladen. Auch in Chicago ist das Online-Prinzip präsent: Die Bücher sind nach Kundenempfehlungen aus dem Web sortiert, außerdem können die Besucher die Webrezensionen lesen. Der nächste Laden soll in Manhattan öffnen.
chicagotribune.com

Neiman Marcus lässt Sonnenbrillen per Video ausprobieren. Kunden erhalten ein kurzes Video ihrer Wunschbrille, das sie u.a. via Email oder bei Facebook und Co teilen können. Die Technik stammt von MemoMi.
retailtouchpoints.com

Staples hilft beim Einkauf von Schulzeug: Eltern senden ein Foto der Einkaufsliste an den Bürobedarfhändler, ein Mitarbeiter stellt die gewünschten Artikel zusammen. Der Kunde kann sich die Produkte nach Hause oder in die nächste Filiale liefern lassen.
retaildive.com

J.C. Penney will die Filialschließungen von Macy’s und Sears nutzen und in den leerstehenden Räumen in den Malls eigene Filialen eröffnen. Der Einzelhändler profitiert dabei von den gesunkenen Mieten. Experten sehen gute Chancen für die Expansion.
retaildive.com

TripAdvisor kauft CityMaps für eine nicht genannte Summe. City Maps bietet digitale Karten mit detaillierten Infos zu Geschäften, Gastronomie und anderem. Trip Advisor will so die Möglichkeiten für Reservierungen und Bestellungen ausbauen.
streetfightmag.com

– L-NUMBER –

1,4 Mio Pfund erhält Sensewhere in einer Finanzierungsrunde von Scottish Enterprise. Das Startup hat sich auf die Entwicklung von Indoor-Navigation spezialisiert. Im Fokus stehen dabei öffentliche Gebäude wie Flughäfen, aber auch Einkaufszentren und Kaufhäuser.
startups.co.uk

– L-QUOTE –

„Die demografische Entwicklung und der damit verbundene Bevölkerungsrückgang in vielen Regionen werden wie ein zweiter Tsunami über die Branche hinwegfegen.“

Boris Hedde vom IFH sieht vor allem in kleineren und mittleren Städten schwere Zeiten für den stationären Handel.
schwaebische-post.de

– L-TRENDS –

Best Ager bevorzugen nach wie vor den stationären Handel, vor allem bei alltäglichen Produkten, zeigt das europäische Konsumbarometer 2016. Nur Reisen und Freizeitartikel kaufen die Über-50-Jährigen auch häufiger online. Die deutschen Senioren shoppen europaweit am häufigsten im Web.
fashionunited.de

Brillenkauf bleibt stationäres Geschäft: Nach Angaben des Augenoptiker-Verbandes wurden im vergangenen Jahr 5,8 Mrd Euro in Deutschland umgesetzt, davon aber nur 4 Prozent im Online-Handel. Online-Händler wie Mr Spex eröffnen zwar auch Ladengeschäfte, Experten sehen für fielmann und Co aber „wenig Bedrohungspotenzial“.
derhandel.de

Target macht auf Prime Day: Die Handelskette Target ahmt Amazon nach und gibt beim „Target Run Day“10 Prozent Preisnachlass. Und das sowohl online als auch am POS. Inhaber der Bonuskarte erhalten zusätzlich noch einmal 5 Prozent Rabatt.
retaildive.com

– L-FUN –

Lustige Phishing-Mails: Lotto-Gewinne ohne Teilnahme, dazu miese Rechtschreibung – Hacker und Betrüger versuchen alles, um den ahnungslosen Kunden zur Weitergabe von privaten Daten zu animieren. Einige besonders (misslungene) Perlen gibt es bei Channelpartner zu bewundern.
channelpartner.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.