Media-Saturn geht bei Instore-Navigation neue Wege.

von Andre Schreiber am 10.Juli 2017 in News

Die innovationsfreudige Kette Media-Saturn beschreitet im Rahmen eines Pilotprojekts neue Wege in der Instore-Navigation mittels spezieller LED-Lampen. Genauer als alle bisher getesteten Verfahren soll der neue Ansatz sein.

Diesen stellt die Lebensmittelzeitung (Abo) vor. Getestet wird in drei Filialen des Media-Markts in Belgien und den Niederlanden. Spezielle LED-Lampen senden dabei ein für dem Kunden nicht wahrnehmbares Flackern aus. Dieses wird dann von der App des Unternehmens ausgewertet. Dabei muss der Kunde zusätzlich die Selfie-Kamera an seinem Smartphone aktivieren. Darüber werden dann die Lichtsignale aufgenommen. Bis auf 30 Zentimeter genau soll die Navigation sein und damit deutlich präziser als andere Ortungstechnologien, die auf WLAN oder Bluetooth basieren. Die Visible Light Communication (VLC) sieht demnach sehr vielversprechend aus, auch wenn die Kosten dafür nach Angaben des Unternehmens höher als für Beacons sind.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.