Media-Saturn will expandieren, 21sportsgroup eröffnet neues Geschäft, Alibaba steigt bei Groupon ein.

von Christian Bach am 15.Februar 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Media-Saturn will dieses Jahr international rund 50 neue Filialen eröffnen, kündigt Boss Pieter Haas an. Die Anzahl steigt damit auf etwa 1050 Geschäfte. „Russland ist für uns ein Expansionsland. Dort haben wir nur 4 Prozent Marktanteil“, sagt Haas. Seiner Meinung zufolge hat der Online-Handel zudem seine Grenzen hat und das Wachstum in der Fläche wird wieder wichtiger.
donaukurier.de via channelpartner.de

21sportsgroup eröffnet ein Geschäft für seinen Online-Laufshop‎ 21run.com. Münchner Kunden können sich z.B. ihren Fuß in einer Scan-Station vermessen lassen. Weitere 21run.com-Läden sollen folgen. Das Mannheimer Sporthandelsunternehmen 21sportsgroup betreibt bereits selbst zwölf eigene Filialen in Deutschland.
lifepr.deinternetworld.de

Alibaba steigt mit 5,6 Prozent bei Groupon ein. Der chinesische Internetriese ist damit Großaktionär bei dem US-Schnäppchenportal. Groupon selbst hat davon erst durch eine Veröffentlichung der US-Börsenaufsicht SEC erfahren. Alibaba ist u.a. auch bei dem Amazon-Konkurrenten Jet.com eingestiegen.
handelsblatt.combloomberg.com

Foursquare wird zum Lieferdienst-Vermittler: Der standortbasierte Dienst arbeitet dafür mit Delivery.com zusammen. Foursquare will eine neue Funktion in die eigene App integrieren, um Nutzer damit u.a. Lebensmittel, Alkohol und Essen bestellen zu lassen.
foursquare.comtechcrunch.comthenextweb.com

Staples bringt Click & Collect in den B2B-Handel. Professionelle Kunden der US-Handelskette können Online-Bestellungen innerhalb von zwei Stunden in einer Filiale ihrer Wahl abholen. Der Service eignet sich v.a. für Nachbestellung: Kunden können die Barcodes der gewünschten Produkte per App einscannen und die benötigte Anzahl eingeben.
b2bseller.deedgl.com

Kmart bittet zum Valentins-Playback: Die zu Sears gehörende US-Handelskette geht in Sachen Mobile Advertising neue Wege und nutzt im Rahmen ihrer Valentins-Kampagne „Love Rocks“ die gehypte Video-App Dubsmash aus Deutschland. Mit Dubsmash können Nutzer Selfies mit Hintergrund-Sounds hinterlegen und teilen.
mobilbranche.de

– L-NUMBER –

Visa schnappt sich ein Stück vom Square-Kuchen. Das Kreditkarten-Unternehmen hält inzwischen einen Anteil von 9,99 Prozent an dem Bezahldienstleister. Diese Anteile muss sich Visa erst nach dem Square-IPO im November gesichert haben.
businessinsider.dewsj.com

– L-QUOTE –

„Ich befürchte weiteres Ausbluten, hoffe aber auf eine Trendumkehr.“

Der ehemalige Hornbach-Manager Jürgen Schröcker auf die Frage, ob wir im Kampf gegen den Onlinehandel eine Sättigungsgrenze erreicht haben oder ob die Verdrängung des Einzelhandels weitergeht.
handelsjournal.de

– L-TRENDS –

Porto-Vergleich: Die Plattform Mydealz stellt die deutschen Onlinehändler mit den niedrigsten Versandkosten vor. Nur drei Unternehmen versenden grundsätzlich kostenlos, nämlich Deichmann, S. Oliver und Zalando. Andere Händler langen bei den Versandkosten kräftig zu.
welt.de

Mobile Payment: In Dänemark verwenden rund 2,85 Mio Menschen die Bezahllösung MobilePay. Das ist immerhin die Hälfte der Einwohner des Landes. Nutzer der App können sich Geld hin- und herschicken, aber auch an den Kassen von Netto, Bauhaus, Matas & Co. bezahlen.
lebensmittelzeitung.net (Abo)

Frequenz in britischen Innenstädten wächst erstmals seit 2013 wieder: Im Januar waren 0,2 Prozent mehr britischen Kunden im stationären Handel unterwegs als noch im Vorjahreszeitraum, so der „BRC/Springboard Footfall and Vacancies Monitor“. Im Dezember stand noch ein Minus von 4 Prozent zu Buche.
yorkshirepost.co.uk

Mobile im Handel: 47 Prozent der weltweiten Smartphone-Nutzer wollen Echtzeit-Angebote aufs Smartphone erhalten, zeigt eine Studie von Accenture mit 10.096 Befragten. Rund ein Drittel möchte gern Einkaufslisten und standortbasierte Produkt-Finder nutzen.
emarketer.comgeomarketing.com

Amazon würde nur einen stationären Laden eröffnen, um noch mehr Daten sammeln zu können, schreibt Birte Steen vom Beacon-Spezialisten Unacast. Denn genau das hat der E-Commerce-Riese auch die vergangenen Jahre schon betrieben – nur eben online.
geomarketing.com

– L-QUOTE –

„Wir sind ein ‚One-Stop-Shop‘ für standortbasiertes Mobile-Marketing.“

Verve-CEO Nada Stirratt über die eigene Plattform des Advertising-Anbieters aus New York.
geomarketing.com

– L-FUN –

Real Life statt nur online: Die US-Künstlerin Lauren McCarthy bietet mit ihrem App-Dienst „Follower“ einen Follower im echten Leben für einen Tag an. Die Aktion soll den Graubereich zwischen böser Überwachung und guter Privatsphäre ausloten.
heise.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.