Meinestadt.de bringt hyperlokale Werbung aufs Handy, Yipbee kooperiert mit Metro, Rebecca Minkoff setzt auf virtuelle Anprobe.

von Andre Schreiber am 28.September 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

meinestadt.de bringt mit seiner App „StadtMeister“ hyperlokale Werbung von Händlern auf das Smartphone. Sobald der Nutzer in der Nähe eines teilnehmenden Geschäfts ist, werden ihm mittels Beacons Angebote des Händlers auf seiner Timeline angezeigt.
gfm-nachrichten.de, lead-digital.de

Yipbee, der österreichische Lebensmittelbringdienst, weitet seinen Service auf ganz Österreich aus. Bisher lieferte er nur in Wien. Außerdem kooperiert Yipbee mit Metro und erweitert so sein Sortiment auf 14.000 Produkte.
etailment.at

Rebecca Minkoff setzt auf die Zeekit-App. Der US-amerikanische Modehändler bietet den Kunden jetzt eine virtuelle Anprobe. Die App kombiniert dafür ein hochgeladenes Körperbild des Kunden mit einem Bild des Kleidungsstücks aus der Filiale oder dem Webshop.
chainstoreage.com

Best Buy bietet Startup-Produkte: Der Händler für Elektrogeräte zeigt sowohl online als auch auf reservierten Flächen in den Filialen innovative Produkte von Startups, wie z.B. 3D-Drucker.
chainstoreage.com

– L-NUMBER –

76 Prozent der Retouren im Online-Modehandel Großbritanniens erfolgen wegen Problemen mit Passform oder Größe. In Durchschnitt senden die Verbraucher 2,2 von 10 Kleidungsstücken wieder zurück an den Händler.
e-commercefacts.com

– L-QUOTE –

„Was unterscheidet Starbucks von allen anderen Kaffeehäusern? Ist es wirklich der bessere Kaffee? Ich bezweifle das. Es ist die Geschichte, die das Unternehmen erzählt. Starbucks verwendet etwa schicke italienische Wörter.“

Schauspieler-Ikone Kevin Spacey ermutigt bei der „Bits&Pretzels“-Konferenz Unternehmen zum Storytelling.
horizont.net

– L-TRENDS –

Alipay kommt in Europa weiter voran. In Großbritannien wird die mobile Bezahlapp aus China in drei großen Londoner Filialen von „The Body Shop“ akzeptiert werden. 250.000 chinesische Touristen haben im Jahr 2015 Großbritannien besucht und hier über 587 Mio Pfund ausgegeben.
presseportal.de 

Suchmaschinenkonkurrenz: Mehr als die Hälfte der US-amerikanischen Käufer beginnen die Suche nach einem Produkt nicht bei Google, sondern bei Amazon. Das ist ein Zuwachs um 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
bloomberg.com

Kartenzahlungen werden Bargeldtransaktionen beim Gesamtvolumen erstmals in diesem Jahr überholen. 23,1 Billionen US-Dollar werden die Konsumenten weltweit bargeldlos bezahlen. Mit 85 % bleibt Bares aber das häufigste Bezahlverfahren. Es wird allerdings immer häufiger für Kleinstbeträge eingesetzt.
retaildive.com

– L-FUN –

Lidl goes Star Wars: Der Discounter nutzt die Syntaxschwäche von Jedi-Großmeister Yoda bei seiner aktuellen Werbekampagne zur Unterscheidung zwischen Eigen- und Fremdmarken. Auf den Plakaten heißt es: „Die Wahl. Du hast.“
business-punk.com 

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.