Metro und Real fördern Startups, Karstadt bringt Dress-for-less in die Fläche, Morrisons lässt Amazon liefern.

von Markus Gärtner am 17.November 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Metro und Real wollen Startups fördern, die digitale Lösungen für den Handel liefern. Zehn Unternehmen werden ausgesucht und über drei Monate von Experten betreut, um ihre Geschäftsidee voranzutreiben. Die Firmen erhalten u.a. ein Investment in Höhe von 120.000 Euro. Das Projekt startet im Juni 2017 in Berlin.
wiwo.de

Karstadt bringt Onlineangebote in die Kaufhäuser: Kunden können künftig auch die Mode des von Karstadt übernommenen Onlinehändlers Dress-for-less und Spielwaren aus der Online-Kooperation mit Vedes in den Filialen kaufen. Weitere Multichannel-Projekte sollen folgen.
lebensmittelzeitung.net

Morrisons kooperiert mit Amazon und lässt Prime-Kunden Lebensmittel für 7 Pfund innerhalb einer Stunde nach Hause liefern. Der Service des britischen Supermarktes läuft allerdings zunächst nur in einigen Gebieten in London und Hertfordshire.

– L-PEOPLE –

Benjamin Brüser, Gründer des von Metro übernommenen und wieder geschlossenen Multichannel-Supermarktes Emmas Enkel, macht sich mit einer Agentur selbständig. BR-AIN kümmert sich um die Digitalisierung des Handels und die Umsetzung von Multichannelkonzepten.
via Mail, br-ain.de

– L-NUMBER –

217 Euro wollen deutsche Onlineshopper im Schnitt für Weihnachtsgeschenke ausgeben, besagt eine Studie des DPD. Die beliebtesten Produkte unter den Schenkern sind Bücher, CDs/DVDs/Videospiele und Spielsachen.
onlinehaendler-news.de

– L-QUOTE –

„Wir schlagen vor: Bundesweit zehn verkaufsoffene Sonntage mit Öffnungszeiten von 13 bis 18 Uhr, ohne dass es dafür einen besonderen Anlass geben muss.“

Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschland, will den stationären Handel durch mehr Verkaufstage nach vorne bringen.
business-handel.de

– L-TRENDS –

Zalando lässt kleinere Schuhhändlern mit Gaxys Internetplattform im E-Commerce mitmischen. Die Händler bieten für einen Auftrag und versenden dann im Namen Zalandos. 15 Schuhhändler sind bei dem Pilotprojekt dabei.
etailment.de

Elektronische Preisschilder sind noch zu teuer für die meisten Händler in den USA. Kroger testet gerade, bei Whole Foods sind sie schon länger im Einsatz. Auch in Deutschland testen die Händler die flexible Preisgestaltung mittels der digitalen Etikette.
fooddive.com

Mobile Commerce: Die Kaufabschlüsse via Smartphone und Co stiegen laut einer Studie von RetailMeNot in den vergangenen zwei Jahren um 138 Prozent. Ein Drittel des deutschen E-Commerce-Gesamtumsatzes von 62,5 Mrd Euro entfällt auf mobile Geräte.
gfm-nachrichten.de

– L-VIDEO –

Managementforum der Verlagsgruppe Handelsblatt zeigt kurze Interviews vom gerade stattfindenden Deutschen Handelskongress in Berlin, u.a. mit Olivier Van den Bossche von Galeria Kaufhof.
youtube.com

– L-FUN –

Kevin, die Karotte ist der Hauptdarsteller im Weihnachtswerbespot von Aldi im Vereinigten Königreich. Etailment hat die herzzerreißendsten und witzigsten Clips gesammelt.
etailment.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.