Metro zahlt Dividende und erreicht Ziele, Coop mit neuem Ladenkonzept in der Schweiz, Barnes&Nobles setzt auf Gastronomie.

von Andre Schreiber am 14.Dezember 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Metro wird den Aktionären voraussichtlich eine Dividende von einem Euro auszahlen. Das Unternehmen hat seine Umsatz- und Ergebnisziele für das Geschäftsjahr 2015/2016 erreicht. Flächenbereinigt stieg der Umsatz der Gruppe um 0,2 Prozent an. Der berichtete Umsatz erreicht 58,4 Mrd. Euro. Dies teilte das Unternehmen heute der Presse mit.
metrogroup.de

Schweizer Coop testet in Zumikon ein neues Ladenkonzept. Einrichtung und Gestaltung des Supermarkts sollen den Kunden an den Einkauf in einem Dorfladen erinnern. Eingebaut ist dagegen aktuelle Technik: Digitale Preisschilder und Self-Service-Kassen. Außerdem gibt es eine Abholstation für Click & Collect.
tagesanzeiger.ch

Barnes & Nobles, Buchhandelskette in den USA, eröffnet im kalifornischen Folsom bereits den dritten Laden mit neuem Konzept. Angeboten werden nicht nur Bücher, sondern die Kunden können auch in einem Restaurant mit Bedienung Platz nehmen. Getränke und Speisen stammen überwiegend aus der Region.
chainstoreage.com

Yelp, Empfehlungsportal gerade auch für den stationären Handel, hat in den USA ein Cashback-Programm gestartet. Die Mitglieder erhalten bis zu 10 Prozent Erstattung bei teilnehmenden Händlern. Der Rabatt wird automatisch auf die in der App hinterlegten Kreditkarten gebucht.
adweek.com

Tischmanier hat nach Bünde, Bielefeld und Berlin jetzt auch einen Showroom in Münster eröffnet. Damit folgt der Anbieter für modular aufgebaute Küchen dem Vorbild vieler Pure-Player, den Kunden auch im stationären Laden zu erreichen.
moebelkultur.de

Quast, Traditionsschlachterei aus Hamburg geht neue Wege und eröffnet einen Online-Shop. Versendet werden die Wurstwaren auf dem Postweg.
etailment.de

– L-NUMBER –

40 Prozent aller Käufe am dritten Advent wurden auf eBay mit mobilen Geräten erledigt. Die meisten Nutzer kauften dabei zwischen 19 und 20 Uhr auf dem Marktplatz ein. Alle 2 Sekunden haben die Kunden ein Produkt aus der Kategorie „Kochen und Genießen“ erworben.
ebay.de

– L-QUOTE –

„Der Weihnachtseinkauf ist für viele Konsumenten ein sinnliches Erlebnis. Beim Kauf von Geschenken für Familie und Freunde spielt der eigentliche Einkauf eine grössere Rolle, als bei alltäglichen Besorgungen.“

Martin Gröli, Leiter Consumer Products & Retail bei EY Schweiz, verrät in einem großen Interview dem stationären Handel, worauf es in der Weihnachtszeit ankommt, um das Einkaufen zu einem Erlebnis zu machen.
moneycab.com

– L-TRENDS –

Virtual Reality setzt das Modelabel Prada jetzt dazu ein, seine Produkte in Form von kleinen Abenteuerfilmen zu bewerben. Damit soll das Erlebnis der Marke und damit die Bindung des Kunden verbessert werden.
luxurydaily.com

Amazons Echo mit seinem digitalen Assistenten Alexa setzt andere Hersteller unter Druck. Harman Kardon (neuerdings Tochter des Samsung-Konzerns) entwickelt nun ebenfalls eine Box mit Spracheingabe. Sie basiert auf Cortana, der Technologie von Microsoft.
venturebeat.com

Gutscheine sind das Geschenk erster Wahl der Generation 50plus. 51 Prozent der Senioren schenken zum Weihnachtsfest entweder Geld oder eine Geschenkkarte. Das hat das Portal feierabend.de in einer Umfrage herausgefunden.
presseportal.de

Besucherrückgang ist inzwischen auch ein Phänomen, das China erreicht. Der wachsenden Digital Commerce führt in den großen chinesischen Einkaufszentren zu spürbar weniger Käufern. Angesichts des noch immer zweistelligen Wachstums des chinesischen Handels insgesamt ist das aber Jammer auf hohem Niveau.
bloomberg.com

– L-FUN –

Anrüchiges Geschäft: Ein Produkt der besonderen Art ist sicherlich Elefanten-Kot. Und diesen können Kunden ganz anonym an ihnen missliebige Personen in einer Geschenkverpackung versenden. Die Geschäfte laufen wohl gut – der tschechische Versender beschäftigt schon mehrere Mitarbeiter.
internethandel.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.