Migros weitet Abholkonzept aus, Aldi schließt Online-Shop in Australien, Zara setzt auf RFID.

von Christian Bach am 01.März 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Migros will sein Abholkonzept „PickMup“ auf 290 Standorte ausweiten. Das Schweizer Handelsunternehmen lässt Kunden Produkte in einem Online-Shop der Unternehmensgruppe bestellen und z.B. in eigenen Supermärkten, Buchhandelsfilialen von Ex Libris, den Filialen des Nahversorgers Migrolino oder im Fitnesscenter abholen.
migros.chderhandel.de

Aldi will seinen Online-Shop in Australien in drei Wochen schließen. Darüber verkauft der Discounter alkoholische Getränke. Die Süd-Tochter betreibt 400 Filialen in Down Under und will sich zukünftig mehr auf die Offline-Expansion konzentrieren. Aldi hat erst im Januar einen eigenen Online-Shop in Großbritannien gestartet.
businessinsider.com.audailymail.co.uk

Zara nutzt die RFID-Technologie inzwischen in mehr als 1.400 eigenen Filialen in 64 Ländern. Schon zum offiziellen Start des Projekts im Sommer 2014 hatte die Tochter des spanischen Inditex-Konzerns 700 Filialen mit den Funk-Chips ausgestattet.
t3n.de

Ameria will mithilfe einer Schwarmfinanzierung international expandieren. Das Heidelberger Technologieunternehmen hat ein digitales Schaufenster („Virtual Promoter“) entwickelt, das mit Kunden interagiert und über Gesten gesteuert wird. Die Crowdinvesting-Kampagne auf Companisto soll heute um 12 Uhr starten.
presseportal.de

Clear Channel Outdoor will Passanten als Werbezielgruppe tracken. Das US-Medienunternehmen betreibt zehntausende Werbetafeln in den USA und will nun u.a. mit AT&T kooperieren, um u.a. herauszufinden was Passanten machen, nachdem sie Außenwerbung gesehen haben.
nytimes.com

Google startet Android Pay im März in Großbritannien, berichtet „The Telegraph“. Der Webriese hatte die mobile Bezahllösung bereits im September 2015 in den USA eingeführt. Google will damit den Bezahl-Konkurrenten Apple und Samsung die Stirn bieten.
telegraph.co.ukfortune.comthedrum.com

Google Maps bietet nun auch die Suche nach Zwischenstopps in seiner iOS-App an. Nutzer können auf einer Route z.B. nach Tankstellen, Händlern oder Restaurants suchen. Android-Nutzern steht diese Zwischenstopp-Funktion schon seit Oktober vergangenen Jahres zur Verfügung.
zdnet.dechip.de

– L-PEOPLE –

Arthur Valdez wird neuer Logistik-Manager bei Target. Er war 16 Jahre lang bei Amazon.com tätig.
target.com

– L-NUMBER –

Vergangene Woche hat Groupon seinen milliardsten Deal weltweit verkauft. Der Deal war ein Gutschein für das italienische Restaurant Pirrone’s Pizza im Umkreis von St. Louis (Missouri/USA) – nicht gerade spektakulär.
per Mail

– L-QUOTE –

„Wir möchten auch nicht im gleichen Fahrwasser wie PayPal und Co unterwegs sein.“

Lendstar-CEO Christopher Kampshoff über seine Pläne nach dem Investment von Jochen Schweizer in der TV-Sendung „Die Höhle des Löwen“.
mobilbranche.de

– L-TRENDS –

Handel agiert zu kurzfristig und zu zahlengetrieben, sagt Trendforscher Nils Müller im Interview mit Internet World. Demnach schauen die Händler maximal ins nächste Quartal und überlegen, was sie dann mehr in Richtung Abverkauf machen können. „Die Automotive-Branche dagegen hat eine klare Roadmap für die kommenden fünf bis zehn Jahre“, so Müller.
internetworld.de

Mobile Commerce: 57,2 Prozent der Tablet- und 38,6 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer haben schon einmal mobil eingekauft. Das gilt auch für die Preisrecherche, die allerdings überwiegend in den eigenen vier Wänden stattfindet, so die Studie „Mobile Effects“ von der ForwardAdGroup.
mobilbranche.de

Einzelhandelsumsatz lag im Januar 2016 um 0,8 Prozent niedriger als im Januar 2015, so das Statistischen Bundesamtes (Destatis). Internet- und Versandhandel konnten ihren Umsatz im gleichen Zeitraum dagegen um 2,6 Prozent steigern.
destatis.dederhandel.de

Virtual Reality (VR) wird häufig mit Gaming und Science Fiction verbunden. Aber auch der Handel schielt auf diese Innovation. Der US-Baumarkt Lowe’s nutzt VR z.B. für den eigenen Holoroom. Kunden können sich ihre neue Einrichtung über diese Lösung per VR-Brille vorab anschauen.
retaildive.com

Digitalisierung des stationären Handels: Auch um dieses Thema geht es bei der diesjährigen Internet World Messe in München. Verschiedene Anbieter wie z.B. Epson, E-Matters, Commercetools, Hybris und Wirecard zeigen Lösungen für den Handel der Zukunft.
internetworld.de

Online vs. Offline: Wenn es um den Einkauf von neuen Sportartikeln geht, gehen die österreichischen Internet-Nutzer am liebsten in ein Geschäft (41 Prozent), so eine MindTake-Studie. 30 Prozent kaufen neues Sportequipment teils online, teils stationär. Nur 7 Prozent würden Sportartikel ausschließlich online bestellen.
etailment.at

– L-FUN –

Nobody is perfect gilt auch für Technik. Denn nun ist ein selbstfahrendes Google-Auto mit einem Bus zusammengestoßen. Google räumt dabei eine Mitschuld ein und will das Auto nun weiter verbessern. Für Kritiker ist dieser erneute Vorfall natürlich Wasser auf ihre Mühlen.
spiegel.den-tv.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.