Mindtree will Händlern beim Beraten helfen.

von Christian Bach am 21.Januar 2016 in News

Videokamera Handel Store Retail shutterstock_314513480

Big Brother is watching you: Mindtree will Verkäufern einen sechsten Sinn schenken und sie beim Beraten unterstützen. Dafür hat das Tech-Unternehmen mit Hauptsitz in den USA und Indien die Flooresense-Plattform für den Einzelhandel entwickelt. Die Lösung nutzt u.a. die in den Läden meist schon vorhandene Videoüberwachung und einen selbstlernenden Algorithmus, um das Kaufinteresse in Echtzeit zu analysieren und den Verkäufern über ein mobiles Gerät mehr Informationen über Kunden zu liefern. Mindtree will Verkäufern Kunden mit hohem Kaufpotenzial sowie hilfesuchende Kunden zeigen. Mindtree arbeitet dafür mit Microsoft zusammen. Denn Flooresense basiert auf Microsofts Cloud-Dienst Azure. „Die Lösung bestimmt und priorisiert potenzielle Käufer mithilfe von Videoaufnahmen und maßgeschneiderten Algorithmen, wahrt dabei jedoch die Anonymität der Käufer“, heißt es dazu in der Pressemitteilung.

Laut Mindtree finden im Einzelhandel über 90 Prozent der Verkäufe nach wie vor in Ladengeschäften statt. Dies gilt insbesondere für komplexe Kaufentscheidungen. „Lösungen, die die Conversion von Käufern im Geschäft verbessern, können daher einen erheblichen Einfluss auf die Umsätze des Einzelhändlers haben. Das Ladenpersonal ist der primäre Markenbotschafter des Einzelhändlers“, sagt Gaurav Johri von Mindtree und fügt hinzu: „Flooresense stattet Mitarbeiter mit relevanten Informationen aus, auf deren Grundlage sie Kunden ein besseres Erlebnis bieten können, was letztlich zu erhöhten Conversions führt.“ Nur Händler und Kunden muss Mindtree noch von der Lösung überzeugen – vor allem im auf Datenschutz bedachten Deutschland. (Bild: Videokamera via shutterstock.com)


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.