Mit Moovel durch München.

von Christian Bach am 14.November 2013 in News

Moovel – Mein A nach B

Moovel goes Minga: Die Mobilitäts-App von Daimler vergleicht seit Mittwoch auch Münchner Verkehrsmittel. Bislang war der Dienst nur in Berlin, Stuttgart, Nürnberg und im Rhein-Ruhr-Gebiet verfügbar.Die Mobilitätsplattform Moovel ist mit einer kostenfreien App sowie einer mobilen Webseite seit gestern auch in München anwendbar. Sie vergleicht Fahrtdauer sowie -kosten für eine Strecke und zeigt die Optionen in einem Überblick an. Daimler Mobility wollte die mobile Anwendung daher simpel und intuitiv gestalten. Es werden Möglichkeiten per Bus, Bahn, Mietauto, Taxi, Fahrrad und Mitfahrgelegenheit angezeigt. Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) ist als einer der größten deutschen Verkehrsräume mit mehr als 660 Millionen Fahrgästen jährlich ebenso eingebunden. MVV-Geschäftsführer Alexander Freitag sieht in der Anwendung vor allem einen Vorteil für Besucher, Touristen und Gelegenheitskunden, da diese aus ihnen bisher unbekannten Alternativen auswählen können. „Der Öffentliche Personennahverkehr ist für uns ein zentrales Element intelligent vernetzter Mobilität im urbanen Raum. Mit moovel arbeiten wir konsequent an dieser Vernetzung. Wir freuen uns, dass wir mit der Integration des MVV moovel nach München bringen und die geografische Abdeckung weiter ausbauen“, so Robert Henrich, Geschäftsführer der Daimler Mobility Services GmbH. Die anderen Dienstleister neben dem MVV sind car2go, mytaxi, nextbike und mitfahrgelegenheit.de.
pressrelations.desueddeutsche.demoovel.comunternehmen-heute.de

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location Based Services: Capsuling.Me wird Teil von You is now, Trusted Stores starten in Deutschland, Macy’s testet Selbstabholung. >>



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.