Mobiquity Networks will Beacon-Netzwerk stark ausbauen.

von Christian Bach am 14.Dezember 2015 in News

Mobile Smartphone Mall Shopping Center Handel shutterstock 325468235Mobile Angebote in der Mall: Mobiquity Networks will sein Beacon-Netzwerk im kommenden Jahr auf mehr als 500 US-Shoppingcenter ausweiten, sagt Marketing-Chef Jim Meckley gegenüber Location Insider. Aktuell installiert das US-Startup Bluetooth-Funksender in 35 US-Malls. Dieses Großprojekt soll im 1. Quartal 2016 abgeschlossen werden, was die Anzahl der von Mobiquity Networks mit Beacons ausgestatteten US-Shoppingcenter auf 335 Stück erhöht. Bis Ende 2016 soll dann über 150 weitere US-Shoppingcenter folgen. Das Startup lässt Händler über die eigene Plattform standortbasierte und personalisierte Werbung ausspielen, um wieder mehr Kunden in die eigenen Läden zu locken. Mobiquity Networks installiert dafür 50 bis 200 Beacons pro Mall. „Die genaue Anzahl hängt von der Größe der Location und der Anzahl der Stockwerke ab“, sagt Meckley.

Neben den Bluetooth-Funksendern nutzt das New Yorker Unternehmen auch Geofencing. „Für Indoor-Dienste greifen wir zwar auf Beacons zurück. Unsere Plattform unterstützt aber auch Geofencing-Kampagnen für den Bereich rund um die Shoppingcenter“, erklärt Meckley. Mobiquity Networks konzentriert sich vor allem auf den Handel, will seine Beacon-Netzwerk kommendes Jahr aber auch auf US-Kinos ausweiten. Apropos Expansion, das Unternehmen will sich vorerst weiter auf die USA konzentrieren: „Eine internationale Expansion ist zwar immer eine Möglichkeit. Aktuell wollen wir uns aber ausschließlich auf dem US-Markt ausbreiten“, sagt Meckley. (Bild: Mobile in der Mall via shutterstock.com)


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.