Multichannel: Media-Saturn macht Verkäufer mobil.

von Christian Bach am 21.Juli 2015 in News

Media Markt (bearbeitet, bitte nehmen)

Mobile im Handel: Kunden gehen heute ganz selbstverständlich mit ihrem Smartphone shoppen. Warum sollen Mitarbeiter im Handel nicht auch mobile Geräte nutzen? Media-Saturn testet nun den Multichannel-Verkauf. Die Elektronikkette stattet ihre Verkäufer in der neu-eröffneten „Media Markt“-Filiale in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart mit Tablets zur Verkaufsunterstützung aus. Über die Geräte können ausverkaufte Produkte oder nicht vorrätige Produktvarianten bestellt werden. „Alle Fachberater sind mit Tablets ausgerüstet, um den Kunden schnellere und umfassendere Informationen, eine noch größere Auswahl, Produktvergleiche sowie beste Beratung bieten zu können“, heißt es offiziell in der Pressemitteilung von Media-Saturn. Die Elektronikkette nennt dieses Konzept „Tablet@POS“. Ist der Pilottest erfolgreich, werden weitere Filialen mit Tablets ausgerüstet. „Märkte sind integraler Bestandteil unserer Strategie. Sie sind nicht mehr nur Verkaufsflächen, sondern Service Center, lokale Läger und Showroom gleichzeitig“, sagt Pieter Haas, stellvertretender Geschäftsführer bei Media-Saturn, und fügt hin: „Die Digitalisierung ist zur großen Chance für den stationären Handel geworden. Mit der immer engeren Verzahnung aller Vertriebskanäle ermöglichen wir unseren Kunden ein nahtloses Einkaufserlebnis über alle Kanäle hinweg ohne zeitliche oder räumliche Einschränkungen.“

Verkaufs-Roboter hilft bei der Produktsuche

Elektronik shoppen im Auto: Media Markt eröffnet in Ingolstadt weltweit ersten Drive-inMedia-Saturn ist aber nicht nur in Deutschland in Sachen Digitalisierung aktiv: In Rotterdam kurvt eine rollende Roboter-Mitarbeiterin durch die Gänge – wohl weniger als Verkaufshilfe, denn als Attraktion. Der Roboter namens „Trusty “ soll Kunden zwar bei der Produktsuche helfen, bei Fachfragen sollten Kunden sich aber wohl eher an den „nächsten freien“ Mitarbeiter wenden. Das iPad auf Rädern ist rund 1,60 Meter hoch, hat ein Gesicht und ist mit der Datenbank der Filiale verbunden. Seit Ende Juni weitet Media Markt außerdem sein Drive-In-Konzept auf weitere Märkte in Deutschland und der Schweiz aus. Der erste Drive-In-Schalter wurde im September in der damals neuen Multichannel-Filiale in Ingolstadt eröffnet. Ab Herbst will die Elektronikkette bundesweit Mobile Payment per NFC mit Kreditkarte (MasterCard und Visa) oder Smartphone einführen.
neuhandeln.de (Tablets), ad.nl, lebensmittelzeitung.net (Roboter, Abo)



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.