Neiman Marcus erweitert virtuelle Suche, Starwood Retail Partners startet Bonusprogramm, Unimarkt mit täglich bis zu 100 Bestellungen.

von Christian Bach am 31.August 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Neiman Marcus erweitert Bildsuche per App. Kunden können über die App der US-Nobelkaufhauskette schon länger per Bildersuche nach Handtaschen und Schuhen suchen. Nun weitet Neiman Marcus diese Funktion auf Schmuck und mehr Produktkategorien aus.
itunes.apple.comessentialretail.commobilecommercedaily.com

Starwood Retail Partners startet ein großangelegtes Bonusprogramm. Der Shoppingcenter-Betreiber kooperiert dafür mit der Bonusplattform Spring. Das am 2. September startende Programm „Oh, So Simple Rewards“ verbindet Kreditkarten und Smartphones. Teilnehmer erhalten u.a. eine Push-Nachricht mit ihrer Belohnung.
geomarketing.comprnewswire.com

Unimarkt liefert täglich zwischen 50 und 100 Online-Lebensmittelbestellungen aus, berichtet wirtschaftsblatt.at. Die Pfeiffer-Gruppe hatte den Online-Supermarkt im April in ganz Österreich gestartet. Unimarkt erwirtschaftet online den Umsatz von zwei guten Filialen, sagt Pfeiffer-Geschäftsführer Markus Böhm.
wirtschaftsblatt.at

Ocado will seine Expertise in Sachen E-Food vermarkten. Der britische Online-Supermarkt will internationale Supermarktanbieter mit einem Mindestumsatz von 15,4 Mrd Dollar mit Computer-und Warenhaus-Technologie ausstatten. Weltweit gibt es aber nur 24 solcher Unternehmen und nur eines davon betreibt selbst keinen E-Commerce. Der Name wird aber nicht genannt.
internetretailer.com

Google öffnet seine Werbeplattform nun auch für Handwerker. Maler, Dachdecker & Co sind in San Francisco seit einem Monat über Google buchbar. Handwerker können sich ab sofort bessere Sichtbarkeit in den Suchergebnissen kaufen – durch Google-Werbung. Der Suchmaschinenriese will die Unternehmen aber vorher testen –  u.a. durch Mystery Shopping.
googleandyourbusiness.blogspot.dewsj.comsearchengineland.com

– Anzeige –
Banner Seminar Maik KlotzSo kaufen Ihre Kunden in Zukunft ein! In unserem mobilbranche.de-Seminar “Handel 2.0 – digitale Strategien für den Einzelhandel” am 5. November 2015 in Berlin erklärt Maik Klotz alle wesentlichen Themen einer digitalen Strategie – u.a. Multichannel-Vertrieb, Mobile Payment, Mobile Kundenbindung oder Click & Collect. Maik Klotz gibt Tipps zur Umsetzung und zeigt spannende Praxisbeispiele. Machen Sie sich fit für den Handel 2.0 >>

– L-PEOPLE –

Ulf Gustafsson wird neuer Geschäftsführer bei Globetrotter Ausrüstung. Philip von Melle tritt von seiner geschäftsführenden Position zurück und verlässt das Unternehmen „auf eigenen Wunsch“, heißt es in einer Mitteilung des Outdoor-Händlers.
globetrotter.de

– L-NUMBER –

86 Prozent aller Deutschen haben in den vergangenen zwölf Monaten ein Produkt, das sie im Laden kaufen wollten, nicht gefunden, so eine YouGov-Studie. 63 Prozent haben das Produkt dann entweder gar nicht oder bei der Konkurrenz gekauft. Online passiert das nur jedem fünften Kunden häufiger.
wiwo.de

– L-QUOTE –

„Trübsal blasen hilft nicht.“

Friedrich Scholz, Vizepräsident der IHK Mittlerer Niederrhein, sieht trotzdem schwierige Zeiten im Einzelhandel.
rp-online.de

– L-TRENDS –

Shopping im Wandel der Zeit: Zalando arbeitet in seinem Berliner Modelabor „The Shuttle“ an dem Modehandel der Zukunft. „Ich glaube fest daran, dass es in einigen Jahren möglich sein wird, die perfekte Größe zu bestellen. Und dass die Kleidungsstücke dann nicht nur mir, sondern auch zum Rest meiner Garderobe passen“, sagt Labor-Chef Bastian Gerhard.
welt.de

Beacons im Handel: 17 Prozent der US-Händler nutzen die Bluetooth-Funksender bereits, 29 Prozent planen dies für die Zukunft, so ein Ergebnis der jährlichen „Store Operations Survey“ von Retail TouchPoints. 54 Prozent setzen nicht auf Beacons.
rackcdn.commediapost.com

Shoppingmalls konvertieren schlechter als Cafés. Einer Infografik des türkischen Beacon-Anbieters Blesh zufolge, liegt die Conversion-Rate von Beacons in Einkaufszentren bei 22 Prozent – in Cafés dagegen bei 25 Prozent. Die meisten Signale (27 Prozent) erreichen die türkischen Kunden aber in Malls, danach folgen Flughäfen und Cafés.
dailysabah.com

Mobile: Die Hälfte der kleinen und mittleren Unternehmen in Atlanta hat eine mobiloptimierte Webseite, zeigt eine Infografik des US-Branchenverzeichnisses Yellow Pages. 60 Prozent fehlt es an leicht zugänglichen Kontaktinformationen. 50 Prozent der Befragten haben keine Facebook-Seite
lsainsider.com

– L-QUOTE –

„Der Deutsche fährt lieber zum Supermarkt.“

Handelsexperte Gerrit Heinemann zum Thema E-Food – eine Nische in Deutschland.
sueddeutsche.de

– L-KLICKTIPP –

Beacon-Technologie kann den Handel verändern. Wie, beschreibt Lakshmi Harikumar von der Analyse-Plattform MobStac. Denn Händler können mithilfe der Bluetooth-Funksender den Einfluss ihrer Kampagnen untersuchen und für Kunden relevante Informationen aussenden.
business2community.com

– TV-TIPP –

E-Commerce im Fokus: Wie Online-Händler Kunden zum Kauf drängen, zeigt der NDR heute um 20.15 Uhr in der Sendung „Markt“. Online-Shops setzen psychologische Tricks ein, um Kunden zum Kauf zu bewegen – ganz wie der stationäre Handel auch.
presseportal.dendr.de

– L-EVENTTIPP –

Neocom 2015: Die Fachmesse zum Thema Connecting Commerce und Multichannel-Handel bietet am 7. und 8. Oktober in Düsseldorf ein hochkarätig besetztes Rahmenprogramm mit Speakern von Handelskonzernen wie Otto oder Ikea oder Online-Händlern wie Zalando sowie spannende Workshops, Diskussionsrunden und einer Reihe interaktiver Formaten. Ein Gratis-Messeticket gibt es hier! [Aktionscode: M-NEO15-MP16]

– L-FUN –

Drohnen-Verbotszone: Die US-Luftfahrtbehörde FAA will Feierabend-Piloten in einer neuen iPhone-App zeigen, wo sie ihre Drohnen in die Lüfte steigen lassen können und wo nicht. Nutzer, die keinen Wert auf Drohnenflüge über ihrem Grundstück legen, können Geisterflieger allerdings damit nicht anschwärzen. Denn die App wird erst einmal nur intern getestet.
faa.govtechcrunch.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.