Nigeria steht durch den Start von Yudala vor Handelsrevolution.

von Florian Treiß am 31.Juli 2015 in News

YudalaKlotzen, nicht kleckern: Nigeria steht vor einer „Handelsrevolution“, behaupten zumindest die Macher von Yudala. Das Unternehmen hat vergangene Woche seine ersten vier Filialen in der 10-Millionen-Metrpole Lagos eröffnet. Auch der Onlineshop geht in Kürze live und soll mit dem stationären Geschäft eng verzahnt werden. In den nächsten vier Jahren will Yudala stolze 500 Filialen eröffnen und 150.000 Arbeitsplätze schaffen. Selbstbewusst heißt das Firmen-Motto schon jetzt „The largest Online & Retail Chain“. Ein neuer Handelsriese soll also entstehen, dessen Schwerpunkt auf dem Verkauf von Technik-Produkten liegt. Aber auch Kleidung und Gesundheitsprodukte gibt es zum Start. Später sollen weitere Kategorien hinzukommen. Um genügend Buzz zu erzeugen, haben die Macher bei den Filialeröffnungen auf massive Rabatte von bis zu 75 Prozent gesetzt, zudem wurden u.a. Telefone verschenkt. Doch Yudala will nicht nur mit günstigen Preisen punkten, sondern auch mit gutem After Sales Support: in den Läden gibt es sogenannte „Tech Gurus“, die den Kunden helfen sollen, technische Probleme bei den gekauften Geräten zu lösen.
allafrica.com, biztechafrica.com



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.