Notebooksbilliger.de eröffnet vierte stationäre Filiale.

von Markus Gärtner am 17.Oktober 2016 in News

Notebooksbilliger Store

Immer mehr stationär: Elektronikhändler notebooksbilliger.de verstärkt sein Multichannel-Prinzip und hat am Samstag in Hamburg seine vierte stationäre Filiale eröffnet. In dem rund 500 qm große Laden wird es vor allem Notebooks geben, aber auch PCs, Displays, Smartphones und weiteres Zubehör. Notebooksbilliger.de betreibt bereits stationäre Läden in München, Düsseldorf und Hannover-Laatzen. „Stationär ist für uns inzwischen ein schöner Absatzkanal, den wir weiter ausbauen wollen“, sagte der Notebooksbilliger-Chef Arnd von Wedemeyer im Juni. Weitere Läden sind in Berlin, im Südwesten und Osten Deutschlands geplant.
channelpartner.de

Weniger regulieren, mehr kooperieren – die Rettung des stationären Handels?
Wie kann man eine Stadt und den Handel dort wieder beleben? Oder ist der Handel gar nicht notwendig für eine attraktive Innenstadt? Fünf Vertreter diskutierten am Donnerstag in Leipzig über den Einzelhandel 4.0, seine Herausforderungen und Chancen.
weiterlesen auf locationinsider.de

– Anzeige –
160726_Banner_MiR_300x150Männlich, ledig, Mitte 20 – so hat man sich bislang den typischen Nutzer von mobilen Bezahllösungen vorgestellt. Eine Nielsen-Studie für GS1 Germany ergab: In Zukunft müssen die Anbieter eine Zielgruppe ins Auge fassen, mit der bisher kaum jemand gerechnet hat: Die Familienmanagerin. Die vollständige Studie wird auf der Mobile in Retail Conference am 25./26. Oktober 2016 in Berlin vorgestellt.
Weitere Informationen unter www.mobile-in-retail-conference.de



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.