Omnichannel bei Aldi Nord, Jet.com unterwandert Walmart, stationär stirbt nicht aus.

von Florian Treiß am 24.März 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Omnichannel bei Aldi Nord: Der Discounter will das Thema „ganzheitlich“ etablieren und kommuniziert dies per Sponsored Post beim Geek-Magazin t3n. Darin schreibt Aldi Nord u.a. „Omnichannel – Challenge accepted“ und sucht für seine IT-Abteilung nach Digital Natives, die „die schnelllebigen Online-Welten mit den Vorzügen des stationären Handels verbinden“ sollen.
t3n.de

Walmart wird von Jet.com geradezu unterwandert, nachdem der US-Handelsriese den Online-Marktplatz letztes Jahr für 3,3 Mrd Dollar gekauft hatte. Das zeigte ein Auftritt von Jet.com-Gründer Marc Lore diese Woche bei der Shoptalk-Konferenz in Las Vegas, der offenkundig die Macht bei Walmart an sich gerissen hat, wie Jochen Krisch analysiert.
excitingcommerce.de

Stationärer Handel wird nie völlig aussterben, ist sich eBay-Chef Devin Wenig auf der Shoptalk-Konferenz sicher. Jedoch müssten stationäre Händler einerseits wirkliche Einkaufserlebnisse anbieten – und sollten andererseits ihre Filialen konsequent auch als Mini-Logistikzentren für Click & Collect und Ship from Store nutzen.
tamebay.com

Kaffeebestellung im Auto per Sprachsteuerung: Starbucks setzt weiter auf Conversational Commerce und tut sich kurz nach der Einführung eines Chatbots nun mit Ford zusammen, um Kunden während der Autofahrt ihren Lieblingskaffee zur Abholung bestellen zu lassen. Dabei verwendet Starbucks einen Skill für Amazon Alexa.
geekwire.com

Künstliche Intelligenz wird im Einzelhandel künftig eine größere Rolle spielen, doch das könnte noch einige Jahre dauern. Die Herausforderung besteht darin, dass durch immer neue Trackingerfahren immer mehr Daten gesammelt werden, doch die Auswertung der Daten sowie sinnvolle Schlüsse daraus sind schwer. Hierbei könnte irgendwann  künstliche Intelligenz helfen.
arc.applause.com

– Anzeige –
Melinda Albert - Mobile Usability SeminarDu bist Produktmanager, Konzepter, Entwickler oder Designer von mobilen Apps und willst die Usability Deiner Android- oder iOS-App verbessern? Dann besuche das mobilbranche.de-Seminar „iOS vs. Android Usability“ am 4. Mai 2017 in Berlin. Usability-Expertin Melinda Albert zeigt die häufigsten Fehler bei der Konzeption einer App und gibt konkrete Verbesserungsvorschläge.
Melde Dich noch bis 4. April zum Frühbucherpreis an!

– MITGEZÄHLT –

Bis zu 750 Mio Dollar legt Amazon auf den Tisch, um den arabischen Onlinehändler Souq.com zu kaufen. Die Handelsplattform ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Ägypten und Saudi-Arabien populär, verfügt über ein Sortiment von 2 Mio Produkten und bietet kostenlose Retouren an.
golem.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Was Sie bei uns sehen, sind die scheinbare Idylle, in der wir leben, und die Reputation, die unsere Destillate genießen. Was Sie nicht sehen, sind der Knochenjob und die permanente Selbstausbeutung, die dahinterstehen. Wahnsinn wäre es, all das weiterhin zu ignorieren.“

Christoph Keller, Erfinder des Gins Monkey 47, spricht mit „Brand Eins“ darüber, wieso er seine Brennerei aufgibt.
brandeins.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten Wochen: Digital Commerce Day (23. bis 24. März, Hamburg) +++ Retail Innovation Days (28. bis 29. März, Heilbronn) +++ Seminar „Lean Product Management“ (29. März, Berlin), 31. ECC-Forum „Customer Centricity“ (6. April, Köln)
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.