Online City Wuppertal startet Retail Lab.

von Matthias Hell am 09.September 2015 in News

Unter dem Namen talKONTOR eröffnet am kommenden Samstag das angekündigte Retail Lab der Handelsinitiative Online City Wuppertal. Das stationäre Ladenlokal fungiert nicht nur als Ausstellungsfläche für lokale Händler, sondern auch als Logistik-Hub – inklusive Drive-in-Abholschalter für Endkunden.

Blick in das talKONTOR in der Wuppertaler Rathausgalerie

Blick in das talKONTOR in der Wuppertaler Rathausgalerie

Bereits bei der Konzeption der Online City Wuppertal (OCW) war das Retail Lab neben dem zentralen Online-Marktplatz als stationärer Vernetzungspunkt für lokale (Online-)Händler und Endkunden mitgeplant. Rund ein Jahr nach dem Start der Handelsinitiative öffnet das Ladenlokal am Samstag, 12. September nun unter dem Namen talKONTOR offiziell seine Pforten. Angesiedelt ist das Kontor in dem Einkaufszentrum Rathausgalerie im Herzen von Wuppertal.

Gemäß dem Konzept der OCW soll das Retail Lab als Versuchslabor für Multichannel-Verkaufskonzepte dienen. Hier sollen auf Shop-in-Shop-Flächen Onlinehändler angesiedelt werden, um sich mit innovativen Konzepten auch stationär auszuprobieren. Ziel ist es, sie dann langfristig in Wuppertal anzusiedeln. Gleichzeitig ist das Retail Lab als Zwischennutzungskonzept auch ein Vehikel der Leerstandsbekämpfung.

Das talKONTOR fungiert als zentrale Servicestelle und Veranstaltungsfläche der OCW. Außerdem befindet sich am Außenbereich der deutschlandweit erste Drive-in-Abholschalter, der an einem innerstädtischen Shopping-Center installiert wurde. Wuppertaler Kunden haben so die Möglichkeit, die auf dem Atalanda-Onlinemarktplatz der OCW („talMARKT“) bestellten Waren in der Rathaus-Galerie oder sogar nach Ladenschluss bequem am Schalter abzuholen. „Der Kurier für die taggleiche Lieferung bündelt hier zudem Bestellungen aus Elberfeld, um sie dann effizienter in die Stadtteile zu bringen. Damit geht Wuppertal auch in Sachen nachhaltiger City-Logistik voran“, erklärt Handelsexperte Andreas Haderlein, der das lokale Handelsprojekt von Anfang an begleitet.

Über das Start-Set-up im talKONTOR informiert OCW-Projektmanagerin Christiane ten Eicken: „Derzeit präsentieren elf lokale Händler dort ein Warenangebot in verschiedenen Themenwelten. Man kann direkt dort kaufen oder im Laden an Tablets Varianten bei dem jeweiligen Händler auf dem talMARKT gleich online bestellen.“

– Anzeige –
Banner Seminar Beacons im EinzelhandelSie sind Einzelhändler und haben Ideen, aber keine App? Sie besitzen eine App, aber keine iBeacon-Infrastruktur? Alexander Oelling vom Beacon-Anbieter Sensorberg zeigt im mobilbranche.de-Seminar “Beacons im Einzelhandel” am 14. Oktober 2015 in Berlin, wie Sie die Beacon-Technologie gewinnbringend nutzen.
Nur noch bis Montag 100 Euro bei der Anmeldung sparen!



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.