Pagro nutzt Beacons in allen Filialen.

von Andre Schreiber am 14.März 2017 in News

Pagro BeaconsBeacons in der Fläche: In allen seinen 145 Filialen in Österreich führt der Büroartikel-Händler Pagro Beacon-Technologie ein. Rund 4.000 Geräte wurden dazu landesweit installiert. Sobald der Kunde auf seinem Smartphone die Bluetooth-Funktion aktiviert und Nutzer der Kundenkarten-App mobile-pocket ist, erhält er exklusive Angebote aufgespielt, die weder online noch auf anderem Weg beworben werden.

Wie das Magazin cash.at berichtet, wurde das Projekt mit dem Unternehmen Best Communication umgesetzt. Die angezeigten Coupons und Rabatte können direkt an der Kasse eingelöst werden.

Michael Kremser, Geschäftsführer von Pagro Diskont sagt dazu: „Dank der Beacon-Technologie können wir optimal zugeschnittene Angebote für unsere Kunden direkt in ihrer Pagro Diskont Filiale zur Verfügung stellen. Damit schließen wir die Lücke zwischen digitalem und realem Einkauf.“

Pagro ist nicht das einzige Unternehmen in Österreich, das sich intensiver mit Beacons beschäftigt. So hat vor einigen Monaten beispielsweise Ikea eine Kampagne zur Bewerbung seiner Family App in Wien gestartet.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.