Payback Pay startet mit 5 Partnern, Amazon will Prime Now in mehrere Städte bringen, MG bei eBay wird nach Italien exportiert.

von Romy Kertzsch am 08.April 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Payback wird zum Start seines mobilen Bezahldienstes, der am 26.4. auf dem EHI Kartenkongress vorgestellt wird, wohl bei vielen großen Händlern dabei sein. Neben Real sollen auch Kaufhof, dm, Rewe und Aral von Beginn an dabei sein, berichtet die „Wirtschaftswoche“. Der Start erfolgt wohl im Juni, die Händler sollen bis Herbst sukzessive die Bezahlfunktion einführen.
wiwo.de, mobilbranche.de (Analyse)

Amazon will den 1-Stunden-Lieferdienst Prime Now in Kürze nicht nur in Berlin starten, sondern auch im Ruhrgebiet, in Hamburg und in München, will die „Süddeutsche Zeitung“ erfahren haben. Zudem weitet Amazon in den USA das „normale“ Same Day Delivery um 11 Märkte auf nun 27 Ballungszentren aus. Neu ist die taggleiche Lieferung u.a. in Charlotte und Sacramento.
sueddeutsche.de, retailingtoday.com

Mönchengladbach bei Ebay wird nach Italien exportiert. In der italienischen Stadt L’Aquila startete am 6. April eine Handelsplattform nach dem Vorbild von MG bei Ebay. Grafisch orientiert sich das italienische Projekt „eBay adotta L’Aquila“ auch an dem aus dem Rheinland. Zu Beginn sind in Italien zahlreiche inhabergeführte Geschäfte mit 120.000 Produkten dabei.
moenchengladbach.de

Alipay will Europa erobern. Zunächst steht der chinesische Bezahldienst nur chinesischen Urlaubern zur Verfügung. Mittelfristig soll die Bezahl-App aber zu einer „Local Services Platform“ ausgebaut werden: Ab Mai können Nutzer auch Beschreibungen und Bewertungen von Geschäften und Restaurants in ihrem Umkreis oder personalisierte Gutscheine abrufen.
mobilbranche.de

Victoria’s Secret will seinen Printkatalog mit Kultstatus in den Hintergrund rücken und stattdessen internet-basierte Kommunikation und Filialgeschäft ausbauen. Zugleich will der Dessous-Händler 200 Stellen in Columbus und New York in Folge einer Umstrukturierung streichen.
retaildive.com, marketplace.org

– L-NUMBER –

4.000 Filialen weltweit noch im April: Dieses Ziel hat sich H&M auf die Fahnen geschrieben. Nummer 4.000 soll in Indiens Hauptstadt Neu-Delhi eröffnen. Zusätzlich will das Textilunternehmen seinen Online-Handel um 11 Märkte auf dann insgesamt 34 ausdehnen. Beliefert werden dann u.a. auch Kunden aus Japan, Griechenland und Kanada.
retailingtoday.com

– L-QUOTE –

„Ich verstehe das Online-Geschäft nicht.“

Dirk Roßmann, Gründer des Händlers Rossmann, hat sich auf der Jahrespressekonferenz der Drogeriemarktkette als E-Commerce-Muffel geoutet. Wohl deswegen ist sein Sohn Raoul für die Online-Strategie verantwortlich.
wuv.de (Zitat), neuhandeln.de (Analyse)

– L-TRENDS –

Mobile Shopping wird von einem Drittel der Händler vernachlässigt. Zu diesem Ergebnis kommt das Software-Unternehmen Godesys. Das hat auf dem Düsseldorfer Handelsforum EuroCIS 2016 die Besucher zur Digitalisierung befragt. Das liegt vor allem daran, dass es zu wenig Angebote für Mobile Apps, Coupons oder Zahlungsmethoden gibt oder die unterschiedlichen Kanäle nicht gut miteinander vernetzt sind.
onlinehaendler-news.de

Rewes Digitalstrategie ist mitunter verwirrend: Während die Konzernspitze dem reinen Online-Handel diese Woche eine Absage erteilt hat, hat die Tochter Rewe Digital ein selbstbewusstes Ziel: Der Ableger möchte der führende Anbieter von Online-Lösungen auf allen relevanten Märkten werden.
excitingcommerce.de, locationinsider.de (Hintergrund)

WhatsApp im Online-Handel: Messengerdienste spielen eine zunehmende Rolle in der Kundenkommunikation. Zalando bietet seinen Kunden bereits eine Styleberatung über die App an. Für welche Unternehmen eine Integration von Messengers sinnvoll ist und was es zu beachten gibt, hat Trusted Shops analysiert.
etailment.at

– L-INFOGRAFIK –

Lokale Onlinemarktplätze stellen für 82,1 Prozent der Einzelhändler eine spannende Möglichkeit dar, ihre Produkte online anbieten zu können, ohne einen eigenen Webshop einrichten und betreiben zu müssen. Reichlich zwei Drittel meinen, dass solch ein Onlinemarktplatz zur Stärkung des lokalen Einzelhandels beiträgt, so eine Infografik von eBay und ECC Köln.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-VIDEO –

Local Web Conference zeigt am kommenden Mittwoch, 13.4.2016, spannende Projekte aus dem lokalen Internet. Im Vorfeld haben die Macher mit Jon Cornwell gesprochen, der die Plattform Newsflare gegründet hat.  Idee dahinter: Smartphone-Besitzer werden zu Video-Reportern, Newsflare verkauft die Videos an große Medienunternehmen und die Video-Reporter erhalten eine Umsatzbeteiligung.
mehr im Video auf locationinsider.de

– L-FUN –

Amazon ist in Japan auf den Hund gekommen. In einem Werbespot verknüpft der Konzern die beiden Emotionstreiber Kinder und Hunde. Spoiler: Mit Prime gibt es ein Happy End.
amazon-watchblog.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.