Phizzard verbindet Welten, Microsoft verkauft Bing Maps an Uber, Amazon Prime Now goes London.

von Christian Bach am 30.Juni 2015 in Kurzmeldungen

– LOCAL HEROES –

Phizzard bringt Online-Funktionen in stationäre Modegeschäfte. Über die Technik des Berliner Technologie-Startups können z.B. Kunden der Streetwear-Kette Bodycheck über ein Terminal die Passgröße des Kleidungsstücks bewerten und sich alternative Größen in die Umkleidekabinen bestellen. Phizzard-Geschäftsführer Peer Hohn plant weitere Funktionen.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Microsoft verkauft Teile seines Kartendienstes an Uber. Der Fahrdienst übernimmt 100 Mitarbeiter von Bing Maps, ein Rechenzentrum, Kameras und Patente. Uber hat Bloomberg zufolge in der Vergangenheit Verluste von 470 Mio Dollar Verlust angehäuft – in welchem Zeitraum, geht aus dem Bericht aber nicht hervor.
wsj.com, handelsblatt.com (Bing), bloomberg.com (Verlust)

Amazon bringt Prime Now nach Europa. Der E-Commerce-Riese bietet seinen 2014 in New York gestarteten „Same Hour Delivery“-Dienst nun auch in London an. Einem Bericht der „Lebensmittel Zeitung“ von Mai zufolge soll der Service auch nach Berlin kommen – wann, ist aber unklar.
techcrunch.com, amazon.com, locationinsider.de (3. Meldung)

eBay darf sich von PayPal abspalten, hat der Vorstand entschieden. Der Zeitpunkt der Trennung (20. Juli 2015) könnte sich aber verschieben, wenn die Börsen-Bedingungen nicht erfüllt werden. Von der Abspaltung erhofft sich eBay-CEO John Donahoe „einen konkreteren Fokus und größere Flexibilität.“
barrons.com via onlinehaendler-news.de, zdnet.de

Adidas will eine Multichannel-Offensive starten: Der Sportartikelhersteller plant bis 2017 alle indischen Adidas-Filialen mit Tablets auszustatten. Kunden können sich darüber u.a. Produkte aus anderen Geschäften zuschicken lassen. Adidas kooperiert dafür mit den Logistikunternehmen Fedex, Ecom Express und Bluedart.
fashionunited.delocationinsider.de (Hintergrund)

Expert will ab Herbst Warenverfügbarkeiten in Echtzeit anzeigen. Bisher können Online-Kunden bei der Verbundgruppe nur eingeschränkt einkaufen. Händler können einen eigenen Produktkatalog einstellen. Expert-Kunden können aktuell Online-Bestellungen in der Filiale der Wahl abholen.
neuhandeln.delocationinsider.de (Hintergrund)

Mapco startet App für Mitarbeiter: Die US-Handelskette will damit die interne Kommunikation vereinfachen. Mapco-Mitarbeiter bekommen z.B. standortbasierte Nachrichten mit Aufgaben. Die App wurde vom US-Unternehmen Zenput entwickelt.
mobilecommercedaily.com

Villach bekommt eine eigene „City App“. Bewohner und Besucher der österreichischen Stadt können in der Android-App z.B. Einkaufslisten, Kundenkarten und Gutscheine nutzen. Die Villach City App zeigt Nutzern aber auch Flugblätter und Events an.
play.google.com, etailment.at

– L-PEOPLE –

Florian Jaeger und Christoph Harsch, beide Gründer von ShopWings, verlassen den Lebensmittel-Lieferdienst von Rocket Internet aus privaten Gründen. Drei der fünf Gründer sind noch an Bord.
gruenderszene.de

– L-NUMBER –

McKinsey schätzt, dass das Marktvolumen des Internet der Dinge im Handel bis 2025 auf 1,2 Billionen Dollar steigt. Selbstbedienungs-Technologien sollen dabei u.a. eine zentrale Rolle spielen.
mckinsey.com via readwrite.com, geomarketing.com

– L-QUOTE –

„Einfache Anwendungen sind der Kern und das Ziel von NFC.“

Für NFC-Miterfinder Franz Amtmann ist der Einsatz der Übertragungstechnologie nahezu unbegrenzt.
futurezone.at

– L-TRENDS –

Beacons fehlt es noch an Reichweite, schreibt Ingrid Schutzmann bei „Internet World“. Die Beacon-Technologie stecken zwar noch in den Kinderschuhen, große Player wie Facebook könnten ihr aber einen gewaltigen Schub geben.
internetworld.de

Google soll lokale Suchresultate verzerrt haben, berichtet das „Wall Street Journal“ in Bezug auf eine Yelp-Studie. Die Bewertungsplattform wirft dem US-Webriesen vor, eigene Dienste in den Suchergebnissen bevorzugt anzuzeigen. Laut der Studie verstößt Google damit gegen Wettbewerbsgesetze.
wsj.com (Abo), searchengineland.com

Kunden sind die besten Partner: Nach diesem Motto können hyperlokale Unternehmen nach Kooperationen suchen. Das Street Fight Mag hat dafür fünf Strategien zusammengetragen.
streetfightmag.com

Tschechische Kunden möchten online bestellten Waren im Laden abholen, so Jan Vetyska, Geschäftsführer des tschechischen E-Commerce-Verbandes APEK. Zudem bevorzugen die Tschechen Offline-Payment, also die Nachnahme-Zahlung.
onlinehaendler-news.de

– L-QUOTE –

„Beacons=#RFID-Tags. Und die mögen kein: Regen, Metall, Beton, Glas, Menschenmengen. Ergo: alle „Beacons retten Handel“-Artikel=Mumpitz. Immer.“

Autor und Medienberater Karsten Werner twittert sich den Beacon-Frust von der Seele. Passend dazu hat gestern erst Tim Wiengarten von rabbit mobile erklärt, dass Beacons kein Allheilmittel sind.
twitter.com

– L-KLICKTIPP –

Kunden berühren drei Mal ein digitales Gerät, bevor sie einen Laden besuchen, sagt zumindest Shelley Bransten vom Cloud-Anbieter Salesforce. Bransten zufolge geht es v.a. um das Entdecken und die Recherche von Produkten.
geomarketing.com

– L-FUN –

Kommt ein Vogel Essen geflogen: Restaurants müssen nicht langweilig sein, das zeigt HeineMack mit seinen Rollercoaster-Restaurants immer wieder. Dort rauschen die Speisen und Getränke via Achterbahn zu den Gästen. Kann man machen. Für ein romantisches Dinner oder Menschen mit Höhenangst eher ungeeignet.
ixtenso.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.