Real übernimmt hitmeister.de, Rossmann bildet per Quiz-App weiter, Amazon erweitert Dash.

von Markus Gärtner am 01.April 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Real übernimmt den Online-Marktplatz hitmeister.de zu einem ungenannten Preis. Mehr als 5.000 Händler sollen auf hitmeister.de rund 10 Mio Produkte zum Verkauf anbieten. Der Jahresumsatz lag zuletzt bei 40 Mio Euro.
etailment.de, onlinehaendler-news.de, finanzen.net

Rossmann bietet seinem Personal Weiterbildung per Quiz-App: Die Mitarbeiter können Fragen zum Unternehmen und zu Produkten beantworten und einen Einkaufsgutschein gewinnen. Gespielt werden darf aber wohl nur in den Pausen.
lebensmittelzeitung.net

Amazon erweitert sein Dash-Programm um weitere 80 Marken auf nun über 100. Dabei können Kunden von zu Hause durch einen Knopfdruck auf das Gerät jeweils einzelne Produkte der Marke nachordern. Amazon verweigert allerdings noch genaue Zahlen zur Verbreitung und zum Umsatz.
techcrunch.com

Gesichtserkennung wird immer interessanter für den Handel: Zum Beispiel prüft C&A so die Attraktivität seiner Schaufenster. Die britische Supermarktkette Tesco zeigt personalisierte Werbung, nachdem der Kunde vorher per Gesichtsscan nach Alter und Geschlecht eingeordnet wurde.
retailtechnology.de

H&M startet Online-Shops in weiteren sieben Ländern: Die Modekette ist künftig auch in Luxemburg, Irland, Kroatien, Estland, Lettland, Litauen und Slowenien online. Insgesamt hat der schwedische Textilhändler Online-Shops in 30 Ländern.
textilwirtschaft.de

Starbucks weitet seinen App-Service Mobile Order & Pay in diesem Jahr auf China und Japan aus. Die Kunden können dabei via Smartphone bestellen, bezahlen und ihr Getränk abholen, ohne Schlange stehen zu müssen. Bisher ging das nur in den USA.
bloomberg.com

– L-NUMBER –

99 Prozent der Befragten in Deutschland finden bei Online-Bestellungen die Verpackung wichtig, so eine Studie der STI Group. Dabei kommt es vor allem auf die Sicherheit für das Produkt an (85 Prozent), weniger auf attraktives Design (7 Prozent).
markenartikel-magazin.de

– L-QUOTE –

„Die Erwartungen der Kunden sind auf einem Höhepunkt, auch weil Amazon so einen guten Job macht.“

Die Einzelhändler müssen daher u.a. das Konzept des stationären Ladens überdenken, fordert Stefan Weitz von eBay Enterprise.
chainsoreage.com

– L-TRENDS –

Lokale Online-Marktplätze sind für Kunden attraktiv, können aber von Händlern in kleineren Städten nicht allein aufgebaut werden, so eine Studie der Nord/LB. Die Händler aus verschiedenen Branchen müssten zusammenarbeiten, auch eine Förderung durch das Land sollte möglich sein.
focus.de

Handel der Zukunft wird beeinflusst von Home Shopping und neue Arten von Kundenbindung wie im Samsung-Flagship-Store in Manhattan, beschreibt Trendforscher David Bosshart. Dort würden die Interessierten Shopping als „moderne Form der Tupperware-Party“ erleben.
wuv.de

Stationäre Läden von Online-Händlern punkten bei Kunden vor allem durch ein personalisiertes Einkaufserlebnis und die Nutzung von Online-Daten. Amazon stellt Bereiche in seinen Buchläden etwa nach Nutzer-Bewertungen aus dem Web zusammen.
marketingland.com

Bezahlen per Selfie, z.B. bei Mastercard, ist für manche eher ein Marketing-Gag, meint Sascha Breite vom Bezahl-Dienstleister SIX. Eine Verifikation per Fingerabdruck halten viele Experten für einfacher umsetzbar als über den eigenen Schnappschuss.
it-finanzmagazin.de

– L-KLICKTIPP –

Eine mehrarmige Gottheit, die ihre Finger überall rund um den Handel im Spiel hat – so beschreibt Stephan Lamprecht die Online-Supermacht Amazon. Er erklärt und bewertet die Projekte von Amazons geplanten Blitzlieferungen bis zu den Web Services, der „heimlichen Cash Cow“.
etailment.de

– L-FUN –

@pril, @pril: Der Golfpartner des Chefs hat entschieden: Digitalisierung wird umgesetzt durch Drohnen, die Supermarktkunden begleiten und umweltfreundliche Esel zur Lieferung auf den letzten Metern. Im Paket: ein Männer-Slip vom Schlüpfer-Startup. Wir haben die besten April-Scherze für sie zusammengestellt.
ibusiness.de (digitale Entscheider),  marktjagd.de (Drohnen), logistik-watchblog.de(DHL-Esel), deutsche-startups.de (Schlüpfer-Startup)

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.