Rewe macht App zum digitalen Markt – aber nicht für alle Kunden.

von Christian Bach am 01.März 2016 in Topnews

Rewe App ScreenshotMobile Commerce: Der Handelskonzern Rewe lässt Nutzer der eigenen iOS– und Android-App nun auch shoppen. Bisher waren Online-Bestellungen für Rewe-Kunden nur online möglich, aber nicht per App. Vorschläge, Rezepte, Angebote, Marktsuche und der Merkzettel sollen das mobile Einkaufen per Anwendung zusätzlich erleichtern. Außerdem werden Einkaufslisten und Warenkörbe zwischen Smartphone, Tablet und Desktop-PC synchronisiert. „Ab sofort können Sie also überall einkaufen: in der Bahn, im Kino, im Stadion, auf Safari, einer Bohrinsel, einem Flugzeugträger und dank der brandneuen iPad-Version auch auf der Couch oder Toilette“, heißt es etwas überschwänglich in der App-Beschreibung. „Unsere Kunden fragen inzwischen immer öfter nach einer Möglichkeit ihre Bestellungen beim Rewe-Lieferservice per App aufzugeben. Diesem Wunsch haben wir nun Rechnung getragen“, so  Dr. Johannes Steegmann von Rewe Digital in einer Pressemitteilung.

Rewe Lieferservice shutterstock_339926978Das klingt zwar alles toll, aber dafür müssen Kunden natürlich auch erst einmal in einem Gebiet wohnen, in dem Rewe auch selbst liefert. Immerhin deckt der Lieferservice des Handelskonzerns inzwischen rund 75 Städte ab 50.000 Einwohnern ab sowie deren umliegende Gebiete. „Das bedeutet, dass wir bereits 34 Prozent der Bevölkerung in Deutschland mit dem Lieferservice erreichen können“, sagte Hannah Polmans von Rewe Digital erst vergangene Woche gegenüber Location Insider. Um Rewe-Produkte überhaupt online bestellen können, müssen Kunden aber auch einen Mindestwert von 40 Euro erreichen. Erst ab einem Einkauf von 100 Euro ist die Lieferung kostenlos. Trotzdem sind einige Twitter-User fast so begeistert wie Rewe selbst:

(Bild: Rewe-LKW via shutterstock.com)



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.