Rewe und Edeka einigen sich auf Berliner Filialen, Walmart bietet Check-in, SML eröffnet Demo Center für RFID.

von Andre Schreiber am 16.November 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Rewe und Edeka haben einen Durchbruch bei den Tengelmann-Verhandlungen erreicht und sich über die Filialaufteilungen in Berlin geeinigt. Allerdings müssen Detailfragen noch geklärt werden. In einem anderen Fall hat Edeka Beschwerde gegen die Übernahme von coop durch Rewe eingelegt.
sueddeutsche.de, faz.net

Walmart bietet Check-In: Kunden, die an den Pickup-Stationen online bestellte Lebensmittel abholen, können ihre Ankunftszeit nun per Smartphone ankündigen, um die Prozesse zu optimieren. Walmart startet die Methode in rund 100 Filialen.
talkbusiness.net

RFID-Unternehmen SML hat ein Demo Center in Mettmann bei Düsseldorf eröffnet. Händler können sich über RFID-Lösungen wie eine smarte Umkleidekabine informieren, die in nachgestellten Shops und einem Warenlager gezeigt werden. Insgesamt sind bald sechs der Demo Center weltweit im Einsatz.
rfid-im-blick.de

Mephisto, Händler von Bequemschuhen, versendet Waren jetzt direkt aus seinen Läden. Damit erweitert sich das Warenangebot im Online-Shop und die Lieferzeiten werden verkürzt. Die Online-Verkäufe sind so bereits um 40 Prozent gestiegen.
pymnts.com

– L-PEOPLE –

Raimund Hackenberger wird neuer Finanzvorstand bei Hawesko. Sein Amt wird er allerdings erst im März 2017 antreten können, denn bislang ist er in gleicher Funktion bei Apollo-Optik tätig. Zu Hawesko gehört u.a. Jacques’ Wein-Depot.
neuhandeln.de

– L-NUMBER –

56 Prozent der lokalen Händler in den USA haben noch kein Listing bei Googles „My Business“ eingerichtet und tauchen somit bei lokalen Suchergebnissen nicht auf.
geomarketing.com

– L-QUOTE –

„Es ist klar, dass der Händler zur Umsetzung seiner Omnichannel-Strategie einiges tun muss. Doch es ist auch klar, dass er nicht in eine modische Laune investiert, sondern in seine wettbewerbsfähige Zukunft. Der ‚Omni-Kunde‘ geht ja nicht mehr weg.“

Uwe Hennig von Detego fordert Händler auf, die Kanäle Off- und Online als Ergänzung, nicht als Konkurrenz zu sehen – denn der Kunde macht das längst.
zukunftdeseinkaufens.de

– L-TRENDS –

Händlerbewertungen hinterlassen die Kunden gern, wenn sie danach gefragt werden. Nach den Zahlen der „BrightLocal’s 2016 Local Consumer Review“ sind Online-Bewertungen für die Kunden nicht nur wichtig – 70 Prozent von ihnen schreiben auch eine Bewertung, wenn das Unternehmen sie darum bittet.
searchengineland.com

JCPenney: Im dritten Quartal werden bei dem US-Händler fast 40 Prozent aller Bestellungen aus dem Online-Shop per Click & Collect im Laden abgeholt. Außerdem kann nun jeder Mitarbeiter dem Kunden seine Bestellung bringen, zuvor war dies nur an einer Ausgabe möglich.
internetretailer.com

– L-FUN –

Früh übt sich: Die Leser von „Micky Maus Genial“ erhalten in der neuesten Ausgabe Finanztipps. Dagobert Duck erklärt darin das kleine Einmaleins der Finanzwelt und verrät Tricks, wie man ein knallharter Verhandler in Taschengeldfragen wird.
wuv.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.