Rewe will an der Frischetheke unterhalten, Toom bei NFC City Berlin, Rocket Internet beendet Bonativio in UK.

von Christian Bach am 29.September 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Rewe will das Warten an der Wursttheke kurzweiliger machen und bespaßt seine Kunden mit einem eigenen Entertainment-Programm. Der Kölner Handelskonzern baut das sogenannte „Theken TV“ in Dortmund aus und bewirbt inzwischen auf über 400 Bildschirmen in mehr als 100 Märkten eigene Produktangebote und Services. Rewe arbeitet dafür mit dem Software-Anbieter Prestigeenterprise zusammen.
online-software-ag.de

Toom Baumarkt, Karstadt und Esso schließen sich der Bezahlinitiative NFC City Berlin an. Laut GS1 Germany steigt damit die Anzahl der NFC-Akzeptanzstellen in Berlin auf rund 850. Dazu gehört auch Perfetto, ein Joint Venture von Karstadt und Rewe.
gs1-germany.de

Rocket Internet zieht beim Bio-Marktplatz Bonativio nach nur sieben Monaten in Großbritannien den Stecker. Grund: Die Samwer-Schmiede hat sich mit dem Parallelstart in drei Ländern übernommen. In Deutschland soll der Online-Lieferdienst für regionale Lebensmittel weiter wachsen und nach Hamburg expandieren. Im Februar ist Tengelmann Ventures mit 3,2 Mio Euro bei Bonativo eingestiegen.
bonativo.co.ukgruenderszene.dedeutsche-startups.de

Walmart weitet den eigenen Abholservice für Lebensmittel auf acht weitere US-Städte aus, berichtet Techcrunch. In den kommenden Monaten sollen weitere Filialen folgen. Der US-Handelskonzern lässt sich bei seinem Abholdienst von dem US-Startup Curbside helfen.
techcrunch.com

Samsung Pay startet in den USA. Kunden können dort also ab sofort mit einigen Geräten des südkoreanischen Konzerns bezahlen, wenn sie Besitzer einer American Express-, Master- oder Visa-Card sind. Der Test in Südkorea ist mit Transaktionen im Wert von 30 Mio Dollar im ersten Monat positiv verlaufen.
techcrunch.comrecode.netandronews.de

eBay startet das neue Forschungsprojekt „eBay Innovation Lab“ in Australien. Der Online-Marktplatz hat Kunden im Rahmen des Projekts in Sydney ein Wochenende lang Innovationen wie Hologramme, Virtual Reality, 3D-Druck und Roboter ausprobieren lassen.
ebay.com.auecommercebytes.complanetretail.net (Abo)

– Anzeige –
Banner Seminar Beacons im EinzelhandelSie sind Einzelhändler und haben Ideen, aber keine App? Sie besitzen eine App, aber keine iBeacon-Infrastruktur? Alexander Oelling vom Beacon-Anbieter Sensorberg zeigt im mobilbranche.de-Seminar “Beacons im Einzelhandel” am 14. Oktober 2015 in Berlin, wie Sie die Beacon-Technologie gewinnbringend nutzen.
Jetzt eines der letzten Tickets sichern!

– L-NUMBER –

Alibaba investiert 680 Mio Dollar in Paytm und hält nun 40 Prozent an dem indischen Mobile Commerce-Startup, berichtet die „Economic Times“. Der chinesische E-Commerce-Riese hat die Bezahl-App bereits vorher unterstützt. Nutzer der iOS- und Android-Anwendung können u.a. in Läden, Tankstellen und Restaurants bezahlen.
indiatimes.comtechcrunch.comreuters.com

– L-QUOTE –

„Der stationäre Handel hat alle Chancen.“

Shipcloud-Mitgründer Stefan Hollmann glaubt an den Offline-Handel, „wenn er sich auf professionellen Multichannel einlässt“.
ecommerce-news-magazin.de

– L-TRENDS –

Mobile Payment soll vor allem einfach zu bedienen sein, sagen 67 Prozent der deutschen Kunden in einer Befragung von Barcoo und GS1 Germany. Rund die Hälfte der Befragten (51 Prozent) wünschen sie eine einfache Anmeldung und 39 Prozent wollen überall mit einer Lösung bezahlen können.
gs1-germany.de

Handel im Wandel: 71 Prozent der deutschen Online-Verbraucher lassen sich durch Online- und Offline-Content oder Anzeigen motivieren, auf einem vernetzten Gerät sofort nach weiteren Infos zu suchen. Das geht aus einer Infografik mit dem Titel „Moment der Entscheidung“ hervor. Die Grafik stammt von Google, dem größten Anzeigenverkäufer in Deutschland.
googleapis.com

WeChat ist die eierlegende Wollmilchsau. Die App ist längst mehr als nur ein Chatdienst. In Shanghai ist sie allgegenwärtig und wird u.a. genutzt, um Taxis zu ordern, Essen zu bestellen oder mobil in Restaurants zu bezahlen, berichtet Laurent Burdin von seiner Innovations-Weltreise.
mobilbranche.de

Online-Bewertungsportale haben einen kritischen Punkt erreicht, findet Michael Ortner von der US-Plattform Capterra. Seiner Meinung nach sollten Yelp und Co besser in ihr Image investieren, da jüngere und günstigere Wettbewerber – wie sein Unternehmen – sonst den Markt übernehmen.
venturebeat.com

– Anzeige –
Avatar Location Insider Sie wechseln den Job? Dann teilen Sie uns bitte Ihre neue E-Mail-Adresse an abo@locationinsider.de mit, um die wichtigsten Themen und Trends zur Digitalisierung des Handels auch in Zukunft zu erhalten. Oder Sie abonnieren unseren kostenlosen Newsletter selbst unter locationinsider.de/newsletter.

– L-QUOTE –

„Kaufhäuser wurden fast schon als Dinosaurier abgeschrieben. Tatsächlich kann dieses Geschäftsmodell vom Internet extrem profitieren.“

Jerry Storch vom kanadischen Handelsriesen Hudson’s Bay Company (HBC) glaubt – natürlich – an Kaufhäuser, sonst hätte seine Firma wohl kaum Kaufhof übernommen.
wiwo.de

– L-FUN –

Auszeit: „Wenn sich Facebook eine Pause gönnt, darfst du das auch“. Unter dem Hashtag #facebookdown witzelt Kit Kat bei Twitter über den Facebook-Breakdown. Multichannel Merchant hat weitere amüsante Reaktionen zusammengetragen.
multichannelmerchant.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.