Rite Aid setzt Beacons flächendeckend ein, Estimote erhält 10,7 Mio Dollar, Google testet weitere standortbasierte Funktion.

von Christian Bach am 18.Januar 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Rite Aid nutzt Beacons in allen 4.600 Filialen und damit in mehr Geschäften als so ziemlich jedes andere US-Unternehmen. Macy’s setzt die Bluetooth-Funksender z.B. „nur“ in 4.000 Filialen ein. Die US-Drogeriekette Rite Aid wurde im Oktober 2015 vom Konkurrenten Walgreens für rund 8,5 Mrd Euro gekauft, die Marke bleibt aber erhalten.
geomarketing.com

Estimote sammelt 10,7 Mio Dollar ein. Das 2012 gegründete New Yorker Beacon-Startup will mit dem frischen Kapital bald sein nächstes Hardware-Produkt launchen, was über die Bluetooth-Funksender hinausgehen soll. Rund die Hälfte der Estimote-Kunden kommt aus dem Einzelhandel.
estimote.comgeomarketing.comtechcrunch.com

Google testet eine weitere standortbasierte Funktion in der Android-App. Der Webriese lässt einige Nutzer im Rahmen eines Pilotprojekts nach „What’s Hot“ suchen. Das US-Unternehmen reagiert damit auf die vielen lokalen Suchanfragen. Google hatte bereits vergangene Woche neue standortbasierte Funktionen eingeführt.
searchengineland.com

Wöhrl bietet seit heute Curated Shopping an: Das Bekleidungsunternehmen lässt Kunden online auf der mobiloptimierten Webseite einen Fragebogen ausfüllen und zwischen ein oder zwei Outfits wählen. Damit sich Kunden mit dem neuen Angebot namens „myoutfit“ zurechtfinden, hat Wöhrl ein FAQ für häufig gestellte Fragen zusammengestellt.
woehrl.de

ClerkWire zeigt nun auch Produktsortimente von Läden an. Nutzer der lokalen Online-Produktsuchmaschine können lokale Händler aus der Umgebung anonym kontaktieren und Produkte bestellen. Nun erhalten sie auch passende Artikel angezeigt. ClerkWire ist im Sommer 2015 gestartet.
clerkwire.com

Migros wird durch das gute Internet-Geschäft erneut die Umsatzbilanz gerettet. Das Schweizer Handelsunternehmen hat 2015 online ein Umsatzplus von 47,4 Prozent erwirtschaftet und landet damit bei 1,46 Mrd Euro. Fast die Hälfte stammt dabei von den Online-Shops Digitec und Galaxus.
carpathia.chderhandel.de

– Anzeige –
Seminar-Mobile-Innovationen„Die mobile Transformation ist immens und betrifft längst alle Branchen“, sagt Laurent Burdin im mobilbranche.de-Interview. Der Digitalexperte verrät bei der 2. Auflage seines mobilbranche.de-Seminars „Mobile Innovationen und Explosionen“ am 7. März 2016 in Berlin hilfreiche Best Practices für die Entwicklung von mobilen Innovationen für 2016 und 2017.
Sparen Sie jetzt 100 Euro und melden Sie sich zum Frühbucherpreis an!

– L-NUMBER –

Laut dem US-Handelsverband NRF stieg der Einzelhandelsumsatz im November und Dezember zwar um 3 Prozent auf 626 Mrd Dollar. Die Prognose ging aber von einem Wachstum von 3,7 Prozent aus. Der Umsatz im Online-Handel stieg dagegen um 9 Prozent auf 105 Mrd Dollar an. Die NRF war von 6 bis 8 Prozent ausgegangen.
retaildive.comgeomarketing.com

– L-QUOTE –

„Wir leben zwar im Internetzeitalter, aber die Präsentationsform des Prospekts ist keineswegs out.“

Laut kaufDA-Gründer Christian Gaiser ist der Prospekt nach wie vor das wichtigste Medium, um sich über aktuelle Sonderangebote des Handels auf dem Laufenden zu halten.
handelsjournal.de

– L-TRENDS –

Shopping rund um Weihnachten: Deutsche Verbrauchen blieben dienstags und mittwochs eher zu Hause bleiben, ab Donnerstag zog es sie wieder in die Läden, so eine Auswertung der Nutzungsdaten von Shopkick. Die meisten Kunden waren – wen überrascht’s? – samstags unterwegs.
derhandel.de

Digitale Innovationen: Der Handel schönt das digitale Regal mit Tablets auf und die Digitalisierung am POS geht mithilfe von Virtual Reality weiter. Dies sind nur zwei der Themen aus dem neuen Whitepaper „Technologie“ von etailment, das als kostenloser Download erhältlich ist.
etailment.de

Handel im Wandel: 18 Prozent der britischen Kunden sagen, dass Click & Collect ihr Shoppingverhalten verändert hat, zeigt die Studie „The State of Retail 2016“ von Live and Breathe. Laut 26 Prozent der Befragten verbessert dieser Abholservice für online bestellte Waren den stationären Handel.
esmmagazine.com

Walgreens ist der US-Händler mit dem besten Mobile-Angebot für seine Kunden und bietet u.a. Filialfinder, Indoor-Navigation und Foto- und Medikamentenbestellungen per App an, so eine Studie des Mobile-Spezialisten DMI. Auf den weiteren Plätzen folgen The Home Depot, Sephora und Nordstrom.
dminc.com via mobilemarketingwatch.com

Location-based Services (LBS) in 2016: Aaron Strout von der Marketing-Agentur WCG hat vier LBS-Trends für dieses Jahr zusammengetragen. Demnach werden Mobile Payment sowie Mobile Commerce 2016 boomen und standortbasierte Dienste sollen das Leben sicherer machen.
marketingland.com

– L-FUN –

Die Mischung macht’s: Was kommt heraus, wenn man einen umstrittenen Fahrdienst und einen Flugzeughersteller kreuzt? Richtig: eine Helikoptervermietung. Klingt komisch, ist aber so. Denn Uber und Airbus kooperieren für UberChopper. Es bleibt nur fraglich, ob es dafür wirklich einen Markt gibt.
fortune.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.