Salesforce bietet Apple Pay, Walmart investiert in Flipkart, Alipay breitet sich aus.

von Andre Schreiber am 29.September 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Salesforce hat seine Commerce-Cloud vorgestellt. Dabei handelt es sich aber um einen alten Bekannten, denn das neue Produkt ist das umbenannte Demandware. Neu dagegen ist die Integration von Apple Pay in das System.
martechadvisor.com

Walmart investiert kräftig in den indischen Markt. Ziel ist es, Amazon Paroli zu bieten. Die US-Kette will bis zu 1 Mrd Dollar für eine Minderheitsbeteiligung an Flipkart, dem größten Onlinehändler Indiens, ausgeben.
businessinsider.de

Alipay breitet sich international weiter aus. Auf Flughäfen in Deutschland, Singapur, Japan, Neuseeland und Thailand werden chinesische Geschäftsreisende und Touristen mit der App bezahlen können. Angeboten werden auch die weiteren darin integrierten Dienste, wie die Hotelreservierung.
news.xinhuanet.com

Amazon treibt die Bemühungen voran, sich von Versandienstleistern unabhängiger zu machen. Derzeit steigen die Kosten für den Versand prozentual schneller als die Einnahmen. Geplant ist offenbar, die eigene Versandlösung dann auch Dritten anzubieten, also direkt in Wettbewerb zu UPS, FedEx & Co zu treten.
retaildive.com

Mastercard hat eine Programmierschnittstelle (API) inklusive Codebeispielen veröffentlicht. Damit werden Partnerunternehmen in der Lage sein, Bezahlfunktionen einfacher in ihre Apps zu integrieren.
mobilecommercedaily.com

– L-PEOPLE –

Michael Rauch wird ab dem 1.1.2017 neuer CFO bei der Douglas Holding. Er übernimmt die Position von Erika Tertilt, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Rauch kommt vom Henkel-Konzern.
douglas.de

– L-NUMBER –

27 Prozent der Kunden kaufen ihre Weihnachtspräsente in einem Geschäft, ergibt eine Google-Umfrage. 59 Prozent haben vorher mit ihrem Smartphone online recherchiert.
thinkwithgoogle.com

– L-QUOTE –

„Bots sind die neuen Apps.“

Peter Jaeger von Microsoft meint, dass Bot-Software, die sich mit dem Menschen unterhält, die Zukunft prägen wird.
wuv.de

– L-TRENDS –

Omnichannel: Der Handel tut sich nach wie vor schwer damit, Omnichannel-Strategien umzusetzen. Insbesondere die Datenanalysen werden durch heterogene IT-Systemen erschwert. Über eine einheitliche Lösung, die alle relevanten Daten bereitstellen kann, verfügen erst 5 Prozent der Unternehmen.
pressebox.de

Verkaufspartys sind noch nicht tot. So konnte die Direktvertriebsbranche einen deutlichen Umsatzzuwachs verzeichnen: 16,3 Mrd Euro haben die Unternehmen erwirtschaftet, davon setzen 50 Prozent auf die Verkaufsparty als häufigsten Vertriebsweg.
business-handel.de

– L-KLICKTIPP –

Store-Formate: Das EHI Retail Institute hat ein Whitepaper veröffentlicht, das sich mit den neuen Formaten für Ladenlokale beschäftigt. Popup-Store, Flagship-Store und andere Handelsexperimente werden unter die Lupe genommen.
ehi.org

– L-FUN –

Festpreis mal anders: Sie haben sich schon immer mal gefragt, was das Wort VB in Anzeigen so bedeutet? Nein? Weil Sie der Meinung sind, dass Sie das wissen. Dann schauen Sie sich doch einmal dieses Foto an.
twitter.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.