Saturn präsentiert seinen neuen Flagship-Store in Köln.

von Andre Schreiber am 31.Januar 2018 in News

So sieht der neue Flagship-Store von Saturn in Köln im Modell aus. (Foto Saturn)

1961 wurde der erste Markt des Technik-Händlers in Köln eröffnet. Und jetzt entsteht in der Domstadt ein Flagship-Store der Kette, in dem sich alles um das Erleben von Technik drehen soll. Die Eröffnung ist für den 3. Mai 2018 geplant.

Auf der Kölner Hohe Straße befindet sich im Obergeschoss des dort ansässigen Kaufhofs seit 1995 ein großer Saturn-Markt. Nachdem in unmittelbarer Nähe ein Textilhaus seine Türen geschlossen hat, ergab sich die Möglichkeit, in ein eigenes Gebäude umzuziehen. In den neuen Standort investiert Saturn einen hohen zweistelligen Millionenbetrag. Der Innenraum des Gebäudes wurde entkernt und auch die Fassade wird umgestaltet.

Räumlich wird der neue Saturn-Markt deutlich erweitert. Statt der 4.100 Quadratmeter im derzeitigen Markt stehen künftig rund 6.500 Quadratmeter Verkaufsfläche zur Verfügung. Im neuen Store will Saturn mit der Inszenierung von Markenwelten bei den Kunden punkten. Dazu gehört u.a. eine Samsung Galaxy World inklusive einer eindrucksvollen Virtual-Reality-Demonstration. Geräuschreduzierende Kopfhörer sollen in einer extra aufgebauten Original-Flugzeugkabine präsentiert werden. Die Kunden dürfen sich aber auch auf ein großes 3D-Fotostudio freuen. Dort kann man dann lebensechte Figuren in Miniaturausgabe von sich bestellen.

Auch der Service wird im neuen Haus ausgebaut. Neben neuen Express-Lieferangeboten und dem Zuhause-Service der Deutschen Technikberatung wird es eine Smartphone-Sofortreparatur innerhalb von 60 Minuten geben. An einer 25 Meter langen Servicetheke können Online-Bestellungen abgeholt werden. Im dritten Obergeschoß werden regelmäßig Technikkurse und Produktschulungen abgehalten. Für eine schnelle Kundenorientierung auf der großen Fläche des Flagship-Stores sorgen erstmals in einem Saturn-Markt Hologramme, die die einzelnen Abteilungen vorstellen. Dafür wird Saturn seinen „Connect-Store“ in der Schildergasse aufgeben und das Angebot im neuen Laden integrieren.

– Anzeige –

„Die Risiken der Digitalisierung haben die Chancen für viele Händler in den Hintergrund rücken lassen“, mahnt Klaus Polajner im Vorab-Interview zu unserem Seminar „Mobile Marketing für Filialisten“ am 15. März 2018 in Berlin. Dort wird er zeigen, wie stationäre Einzelhändler die Chancen der Digitalisierung und den Mobile-Boom nutzen können, um die Zahl der Kunden in den Filialen und die Umsätze zu steigern.
Jetzt informieren & anmelden!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.