Schöne Bescherung für den stationären Handel.

von Andre Schreiber am 23.Oktober 2017 in News

Christmas Survey DeloitteRund 484 Euro wollen die Menschen in diesem Jahr an Weihnachten durchschnittlich für Geschenke, Verpflegung, Reisen und Entertainment ausgeben. Das sind vier Prozent mehr als im letzten Jahr. Zwei Drittel der Kunden planen, ihre Geschenke hauptsächlich im stationären Handel zu erstehen.

Das ist das Ergebnis der „Deloitte Christmas Survey“. Deutlich über ein Drittel der Konsumenten will die Präsente noch im November zu besorgen. Spezielle Verkaufstage, wie der Black Friday, spielen für deutsche Käufer so gut wie keine Rolle.

Inspirationen für Weihnachtsgeschenke finden die Verbraucher in Geschäften, auf Webseiten oder durch Tipps von Bekannten. Im Netz sind vor allem Online-Stores und Suchmaschinen häufig verwendete Ressourcen. Bücher stehen übrigens nicht mehr ganz oben auf den Wunschlisten. Auf die Frage, welches Geschenk sich die Kunden wünschen, haben sich die Antworten zwischen den Geschlechtern leicht angenähert. Aber noch gibt es hier deutliche Unterschiede.

Top-10-Wunschzettel der Frauen:

  1. Schokolade 46%
  2. Bücher 43%
  3. Kosmetika/Parfüms 42%
  4. Bargeld 36%
  5. Geschenkgutscheine 34%
  6. Beauty 24%
  7. Schmuck 21%
  8. CD 19%
  9. DVD 19%
  10. Food & Drink 18%

Top-10-Wunschzettel der Männer:

  1. Schokolade 41%
  2. Bargeld 41%
  3. Bücher 32%
  4. Geschenkgutscheine 32%
  5. Food & Drink 25%
  6. Kosmetika/Parfüms 24%
  7. DVD 22%
  8. CD 20%
  9. Kleidung/Schuhe 18%
  10. Games 17%

Einzelheiten zum Report gibt es online.

– Anzeige –
Nur noch heute zum Frühbucherpreis: China-Kenner Sven Spöde wird im mobilbranche.de-Workshop „Chinesische Touristen mit WeChat, Alipay & Co erreichen“ am 23. November in Berlin zeigen, wie deutsche Händler chinesische Reisende in ihre Geschäfte locken und begeistern können. Im Vorab-Interview zum Workshop sagt er: „Die Chinesen erwarten mittlerweile Services, die sie aus dem Heimatland gewohnt sind und freuen sich etwa, per Alipay oder WeChat Pay auch in Europa bezahlen zu können.“


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.