Schweizer Post testet Zustell-Roboter, Sam’s Club bringt Shopping-App, Shopify launcht Bezahlsystem.

von Romy Kertzsch am 25.August 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Schweizer Post testet die Zustellung per Roboter. Bei Erfolg könnten die kleinen Helfer den Schweizern frühestens in drei Jahren Lebensmittel oder Medizinprodukte schnell liefern. Entwickelt hat sie Starship Technology, deren Roboter in Deutschland auch von Metro und Hermes getestet werden.
internetworld.de

Sam’s Club hat seine Shopping-App überarbeitet und will sie nun landesweit ausrollen. Mit „Scan and Go“ können Mitglieder von Walmarts Shopping-Club ihre Waren während des Einkaufens im Laden selbst scannen und direkt über die App bezahlen.
mobilecommercedaily.com

Shopify launcht sein Bezahlsystem bestehend aus Kartenlesegerät und einer App für den Point of Sale. Kunden können wählen, ob sie das kontaktlose oder das traditionelle Kartenleseverfahren nutzen möchten. Die App funktioniert gemeinsam mit dem Lesegerät auf jedem iPhone oder iPad.
techcrunch.com

– L-NUMBER –

Fast ein Drittel der Fluggäste würde in der Luft gern Duty-free-Artikel shoppen, hat eine Bitkom-Umfrage ergeben. 43 Prozent würden auch schon während des Fluges ein Taxi, den Kofferdienst oder andere Flughafenservices vorbestellen.
etailment.at

– L-QUOTE –

„Der Handel sabotiert die Sammlung von Elektroschrott. Es ist ein Skandal, dass neben Amazon und Ikea auch andere große Handelsunternehmen mit hohem Umweltanspruch, wie Obi oder Karstadt, die gesetzlichen Vorgaben nicht erfüllen.“

Jürgen Resch von der Deutschen Umwelt-Hilfe kritisiert die Tricks, mit der Händler die Rücknahme alter Geräte verweigern – obwohl sie gesetzlich dazu verpflichtet wären.
presseportal.de

– L-TRENDS –

Einzelhandelsflächen schrumpfen: Um knapp 25 Prozent sind die vermieteten Flächen des Einzelhandels im ersten Halbjahr 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Die Zahl der Neuvermietungen stieg jedoch an. Demnach sind die Durchschnittsgrößen kleiner geworden.
bte.de

Onlinemarktplätze haben Vor- und Nachteile: Einer hohen Reichweite stehen u.a. hohe Gebühren oder Preisdruck gegenüber. 78 Prozent der Onlinehändler nutzen Onlinemarktplätze, ein knappes Viertel vertreibt sogar nur auf diesem Kanal, zeigt der Onlinehandel-Konjunkturindex vom HDE und ECC Köln.
bte.de

Kundenkontakte professionell managen halten rund 62 Prozent aller durch das ECC Köln befragten Marketingverantwortlichen für wichtig. Moderne Tools werden dabei aber noch kaum genutzt, am meisten läuft über Email-Marketing und Social Media.
bte.de

– L-VIDEOTIPP –

Mobile im Handel ist das Thema des 19. Mobilisten-Talks unseres Schwesterportals mobilbranche.de. Via Livestream können sie heute ab 19.15 Uhr Vorträge und Diskussionen miterleben. John-Paul Herrmann (Payback) startet mit seiner Keynote „Wiederbelebung des Handels durch Mobile“.
mobilbranche.de

– L-FUN –

DM-Comeback: Kunden des Online-Shops hertie.de, die noch D-Mark-Reserven gebunkert haben, können die Schränke öffnen. Der Webshop bietet das Zahlen mit der abgelaufenen Währung an – und sogar zu einem besseren Kurs als die Bundesbank.
hasepost.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.