Sharing-Economy bei Otto erfolgreich, Hybrider Handel im Erzgebirge, Handels-Apokalypse in der Schweiz.

von Andre Schreiber am 27.März 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Sharing-Economy: Statt etwas dauerhaft zu besitzen, wird es nur so lange geliehen, wie es auch genutzt wird. Gerade unter den Millennials ist diese Haltung verbreitet. Und so suchen Händler darauf eine Antwort. Aufsehen erregte Otto mit seinem „Otto Now“, das genau diesen Gedanken in das Zentrum stellt. Und es gab auch reichlich Kritik zu Beginn des Angebots. Das Unternehmen sieht sich aber auf gutem Weg und betont in einem Hintergrundgespräch gerade das überwältigende Kundenfeedback.
neuhandeln.de

Hybrider Handel: Nur darauf zu bauen, die Kunden durch Erlebnisse und Beratungsqualität wieder in die Städte zu ziehen, dürfte für den stationären Handel nicht ausreichend sein. Eine längere Reportage zeigt, wie es die Händler in der Stadt Annaberg, direkt im Erzgebirge, machen. Ein gemeinsames Konzept gibt es (noch) nicht. Die Online-Angebote beruhen auf der Initiative der einzelnen Händler.
freiepresse.de

Handels-Apokalypse: Eine in der vergangenen Woche von Businessinsider veröffentliche Analyse zum US-Handel nutzte unverhohlen den Begriff der Apokalypse. Droht auch den Händlern in der Schweiz der Untergang? Die Lektüre des Artikels dürfte Handelsmanager nicht fröhlich stimmen.
carpathia.ch

Handelsanalysen und Personalisierung mit Alexa und HoloLens sind das Ziel von Adobe. Die Cloud-Lösung des Unternehmens spricht jetzt mit der Programmierschnittstelle (API) von Alexa. Damit kann die Logik hinter dem Echo auch auf Kundenprofile zugreifen und einen höheren Grad der Personalisierung bieten.
retaildive.com

Augmented Reality (AR) zur Navigation im Laden will Lowe’s in den USA einsetzen. Die Baumarkt- und Deko-Kette bietet ihren Kunden bereits seit einiger Zeit eine App an. Diese wird um AR-Funktionen ergänzt, mit deren Hilfe der Kunde dann direkt im Laden zu seinem gewünschten Produkt gelotst wird.
retaildive.com

– Anzeige –
Melinda Albert - Mobile Usability SeminarDu bist Produktmanager, Konzepter, Entwickler oder Designer von mobilen Apps und willst die Usability Deiner Android- oder iOS-App verbessern? Dann besuche das mobilbranche.de-Seminar „iOS vs. Android Usability“ am 4. Mai 2017 in Berlin. Usability-Expertin Melinda Albert zeigt die häufigsten Fehler bei der Konzeption einer App und gibt konkrete Verbesserungsvorschläge.
Melde Dich noch bis 4. April zum Frühbucherpreis an!

– MITGEZÄHLT –

1 Million aktive Anzeigenkunden meldet das Bildernetzwerk Instagram. Nach Angaben des Unternehmens folgen 80 Prozent aller Mitglieder wenigstens einer Marke bzw. einem Händler. Allerdings veröffentlicht Instagram keine Zahlen über den unmittelbaren Erfolg in Form von Verkäufen.
geomarketing.com

– DA WAR NOCH WAS –

“ I think we’re like so far away from that, that uh [it’s] not even on my radar screen. Far enough that it’s 50 or 100 more years. .“

Steven Mnuchin, der US-Finanzminister sieht für die Arbeitnehmer in den USA keine Gefahren, durch Technologie wie Roboter und KI ersetzt zu werden. Und macht sich nach Ansicht nicht weniger Medien lächerlich, die mit deutlich weniger Zeit rechnen.
inverse.com

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.