Shoepassion.com plant zweiten stationären Store.

von Matthias Hell am 19.August 2014 in Local Heroes
MS_Logo_line-200x54
meinestadt.de, der Reichweitenführer für lokale und regionale Informationen in Deutschland, präsentiert die Rubik LOCAL HEROES.
Für Unternehmen, die lokal online oder mobil werben wollen, bietet der Spezialist für regionales Online-Marketing vielseitige regionale Werbeformen. Als führender Anbieter für die lokale Stellensuche ist der Stellenmarkt mit den aktivsten Nutzern für jede der über 11.000 Städte und Gemeinden in Deutschland verfügbar.

Dank schlanker Online-Aufstellung bietet Shoepassion.com hochwertige, rahmengenähte Herrenschuhe zu attraktiven Preisen an. Dennoch eröffnete die Internet-Marke Ende 2012 einen stationären Store in Berlin. Mit dem Offline-Angebot erziele man eine Qualität der Kundenbindung, die online-only nicht möglich wäre, erklärt Shoepassion-PR-Kopf Tobias Börner im „Local Heroes“-Sommer-Interview. So ist es nur konsequent, dass die Online-Marke neben der internationalen Expansion noch für dieses Jahr die Eröffnung eines weiteren stationären Geschäfts plant.

Tobias Boener ist bei Shoepassion.com für redaktionelle Inhalte und PR-Belange zuständig

Tobias Börner ist bei Shoepassion.com für redaktionelle Inhalte und PR-Belange zuständig

Location Insider: Seit bald zwei Jahren betreibt Shoepassion seinen stationären Store – was sind dabei die wichtigsten Erfahrungen?

Tobias Börner: Unser Berliner Ladengeschäft hat sich gut entwickelt und ist mittlerweile weithin bekannt. Was auffällt: Es gibt in Deutschland immer noch Menschen, die kein Vertrauen in den E-Commerce haben und extra eine lange Anfahrt in Kauf nehmen, um uns in Berlin persönlich zu besuchen. Zudem haben die integrierte Schuhreparaturwerkstatt sowie Events wie das monatlich durchgeführte Schuhpflegeseminar zu einer neuen Form der Kundenbindung geführt, die so online nicht erreichbar gewesen wäre. Den Kunden direkt vor Ort zu haben, ist für uns ein wahrer Glücksfall. Natürlich gibt es auch online die Möglichkeit, Erfahrungswerte zu erhalten, doch der direkte Kontakt bringt uns doch noch einmal eine genauere Vorstellung unseres eigenen Kundenkreises.

Location Insider: Inwiefern befruchten sich bei Shoepassion der Online-Handel und das stationäre Geschäft gegenseitig?

Tobias Börner: Wir operieren als Firma gemeinsam, eine strikte Trennung von Online und Offline ist auch weiterhin nicht erwünscht. Beide Kanäle profitieren von diesem gegenseitigen Austausch. Als Beispiel kann ich unser Vermessungs-PDF nennen, mit welchem unsere Kunden online die für sich passende Schuhgröße finden können. Wir testen und verbessern dies regelmäßig in unserem Store. Funktioniert dieses besser, sinkt Online automatisch unsere Retourenrate. Anders herum können wir natürlich unseren Offline-Kunden gezielt das Zubehör anbieten, das die Menschen Online am meisten zum Schuh dazu kaufen.

Der Shoepassion Store in der Ackerhalle in Berlin-Mitte

Der Shoepassion Store in der Ackerhalle in Berlin-Mitte

Location Insider: Beziehen Sie den Store auch in Marketingaktivitäten wie die Ende 2013 gestartete TV-Werbung von Shoepassion mit ein?

Tobias Börner: Nein, in der TV-Werbung tauchte der Store bisher nicht auf. Vielmehr verfügt er über eigene Marketingkanäle. Lokale Online-Werbung über Suchmaschinen oder in lokalen Portalen, sowie dedizierte Newsletter oder Print-Werbung wäre da zu nennen, Generell wird der Store an sinnvollen Stellen verknüpft, zum Beispiel über Teaser im Newsletter oder via Geo-Targeting auf der Website.

Location Insider: Sie bieten inzwischen auch einen Schuhreparatur-Service an – können Sie mehr dazu erzählen?

Tobias Börner: Mit dem Start unseres Werkstattservices runden wir unseren Service rund um das Traditionshandwerk Schuhfertigung ab. Neben einem umfangreichen Schuhwissen auf unserer Seite, über die Beratung durch die Produkttexte, hin zum Verkauf bis zu den Pflegematerialien und ihrer korrekten Anwendung, die wir in unseren Seminaren anbieten, kann der schuhbegeisterte Mensch bei uns alles erhalten, was zum Thema Relevanz besitzt. Das letzte Puzzleteil war die Reparatur der Schuhe, wenn diese im Laufe der Zeit nötig wird. Selbstverständlich ist dieser Service nicht exklusiv für unsere Schuhe gedacht – auch Fremdmarken nehmen wir gerne an, allein genäht müssen die Schuhe sein.

Unseren Reparaturservice bieten wir direkt in unserem Berliner Store und auf unserer Web-Site an. Dank eines auf die üblichen Reparaturmaßnahmen abgestimmten Formulars bieten wir dort attraktive Reparaturpakete an. Der Kunde schickt die Schuhe zu uns, wir erledigen die Reparatur und senden die Schuhe dann kostenlos zurück.

Mit einem neuen Reparaturservice schafft Shoepassion weitere Synergien zwischen Online und Offline

Mit einem neuen Reparaturservice schafft Shoepassion weitere Synergien zwischen Online und Offline

Location Insider: Lokale Angebotsplattformen wie Locafox oder Simply Local stehen in Deutschland in den Startlöchern. Und auch eBay erprobt in den USA bereits kanalüberschreitende Formate wie zum Beispiel Click & Collect oder die Anzeige ortsbezogener Angebote. Sind solche lokalen Online-Formate für Shoepassion ein Thema?

Tobias Börner: Nun, Simply Local testen wir aktuell. Generell sind die Portale, die lokale Angebote mit Online-Angeboten verknüpfen ja noch eher klein. Zudem zielen sie primär auf Mobil-Suchende ab. Ein Premium-Produkt, wie unsere rahmengenähten Schuhe, ist meiner Meinung nach aber eben dafür nicht prädestiniert, da es keinem klassischen Nebenbeikauf entspricht. Ich denke daher nicht, dass diese Portale eine große Relevanz für uns spielen werden.

Location Insider: Wie läuft es mit der Expansion von Shoepassion: international – oder auch lokal mit weiteren Stores?

Tobias Börner: Im vergangenen Oktober starteten wir mit Shoepassion.co.uk einen eigenen Onlinestore für britische Kunden. Gleichzeitig ging unter Shoepassion.com unsere englischsprachige Version für den internationalen Markt an den Start. Anfang dieses Jahres folgten CH- und AT-Shops. Im Mai war es dann soweit und wir eröffneten Shoepassion.pl – weitere internationale Versionen werden folgen und natürlich wäre es großartig in jeweils jedem Land wo wir online verfügbar sind ebenso mit einem Offline-Store verfügbar zu sein. Doch das ist noch Zukunftsmusik. Definitiv werden wir jedoch noch in diesem Jahr einen zweiten Store in Deutschland eröffnen.

„Neue Helden braucht der Handel“, so lautet das Motto unserer Artikelserie Local Heroes. Folgerichtig geht es uns mit den Beiträgen der Rubrik nicht darum, x-beliebige Fallbeispiele aneinanderzureihen, sondern ein Bewusstsein zu schaffen für den Handel der Zukunft, der auf ganz selbstverständliche Weise die Grenzen von Online und Offline überschreitet. Deshalb begleitet Location Insider auch nach der Erstveröffentlichung kontinuierlich den weiteren Werdegang der jeweiligen Unternehmen. Die ereignisarmeren Sommerwochen wollen wir nutzen, um ab sofort im Rahmen einer Interview-Serie einen tiefergehenden Blick auf die Entwicklung besonders spannender „Local Heroes“ zu werfen.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.