Social Insights Handel #12: Wenn Amazon Alexa alleine eine Party feiert.

von Gastautor am 04.Dezember 2017 in News, Trends & Analysen

brandwatch-logo-rgbIn Zusammenarbeit mit Brandwatch zeigen wir in der monatlichen Serie „Social Insights Handel“, über welche Händler im letzten Monat besonders oft im Social Web gesprochen wurde. Was waren die Topthemen über die Handelsunternehmen im letzten Monat? Über welche Unternehmen wurde am häufigsten gesprochen? Mehr als 225.000 Erwähnungen fanden im November auf Facebook, Twitter, Instagram, News-Seiten, Blogs und Foren rund um Handelsunternehmen wie H&M, Edeka und Amazon statt.

Von Brandwatch-Expertin Michaela Vogl

Im letzten Monat gab es mehrere Gesprächsspitzen in den Social Media-Gesprächen, wie das folgende Chart zeigt. Der erste Peak fand am 3. November statt. Die Modernisierung von Handelsfilialen geht weiter. Neben Rewe, die im letzten Monat verkündeten, mehr als zwei Milliarden Euro in seine Filialen zu investieren, will auch Aldi Milliarden für die Modernisierung seiner Geschäfte ausgeben. Die Maßnahme soll das größte Investitionsprogramm der Firmengeschichte werden.

Für viel Gesprächsstoff sorgt dieses Jahr das Thema Weihnachten und Öffnungszeiten. Da der Heiligabend auf einen Sonntag fällt, gibt es dieses Jahr eine Sonderregelung und Lebensmittelhändler haben an diesem Tag die Möglichkeit, ihre Geschäfte zu öffnen. Neben anderen Händlern wie Aldi und Kaufland, entschied sich auch Lidl dazu, seine Filialen an diesem Tag nicht zu öffnen, damit die Mitarbeiter an diesem Tag Weihnachten genießen können.

Am 14. November wurde bekannt, dass sich Amazon die Lizenzrechte für eine Verfilmung der Vorgeschichte von Herr der Ringe gesichert hat. Amazon will damit eine Serie mit mehreren Staffeln entwickeln und damit mehr Abonnenten für Amazon Prime gewinnen.

Der höchste Peak der Online-Gespräche fand am 24. November statt, dem Black Friday. Viele Händler, wie z. B. Amazon und Media Markt, boten an dem Tag in den Geschäften und online Sonderangebote und Rabatte an. Bei Amazon wurde an diesem Tag bundesweit gestreikt.

Die Themenwolke zeigt die Top-Themen des letzten Monats. Ein Top-Thema waren die Öffnungszeiten der Supermärkte an Heiligabend, sowie die Belieferung während der Weihnachtszeit. So kündigte zum Beispiel Verdi an, in diesem Jahr Amazon zu bestreiken. Ein weiteres beliebtes Thema drehte sich ebenfalls um Amazon. Aufgrund eines Kursplus der Amazon-Aktie ist Gründer Jeff Bezos nun wieder der reichste Mann der Welt und löst damit Bill Gates ab.

Neben den Nachrichten, dass Amazon sich die Filmrechte für die Vorgeschichte von Herr der Ringe sicherte und Jeff Bezos wieder reichster Mann der Welt ist, sorgten auch die Quartalszahlen für viel Buzz. Amazon wächst seit fünf Jahren so schnell wie noch nie und die Bank Morgan Stanley hält es für möglich, dass der Handelsriese in den nächsten 12 Monaten an der Börse mit mehr als einer Billionen Dollar bewertet werden könnte. Derzeit wird Amazon mit 550 Milliarden Dollar bewertet. Im Netz wurde außerdem eine Meldung zu Amazon Alexa häufig geteilt. Der Sprachassistent spielte ohne Aufforderung nachts in voller Lautstärke Musik. Der Besitzer war nicht Zuhause und letztendlich musste die Polizei die Wohnungstür aufbrechen.

Auf Platz zwei liegt Ikea. Ein großer Teil der Gespräche rund um den Möbelhersteller fand auf Instagram statt. Fast die Hälfte der Erwähnungen im November stammt von der Plattform. In den Posts zeigen Nutzer Teile ihrer Wohnung, neue Möbel und Küchenutensilien, die sie gekauft haben oder sie teilen mit, dass sie bald zu Ikea fahren. Hashtags, die in Verbindung mit Ikea am häufigsten verwendet wurden, waren Kerzen, Bett und Couch. Location Insider berichtete zudem über ein Update für Ikeas smartes Beleuchtungssystem, das neuerdings auch Amazons Alexa und Apples Siri unterstützt.

Der Drittplatzierte ist Aldi. Bei dem Händler sorgten zwei Meldungen für viel Buzz: Zum einen die weiter oben genannte geplante Megainvestitione und zum anderen die Öffnungszeiten an Heiligabend. Auch der Discounter hat neben anderen Supermärkten an diesem Tag geschlossen.

Über Brandwatch:

Brandwatch ist ein weltweit führendes Social Intelligence-Unternehmen. Die Produkte Brandwatch Analytics und Vizia unterstützen kluge Geschäftsentscheidungen auf der ganzen Welt. Die Brandwatch-Plattform, die im Social Media Frühjahrsreport 2015 von G2Crowd in der Kategorie Kundenzufriedenheit auf Platz 1 liegt, wird von mehr als 1.300 Marken und Agenturen genutzt, darunter Unilever, Whirlpool, British Airways, Asos, Walmart und Dell.

 

 


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.