Sportscheck peilt Wachstum an, Douglas stellt Abobox ein, Groupon macht Rückzieher.

von Christian Bach am 27.Januar 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Sport Scheck wächst kräftig: Der Umsatz der Otto-Tochter liegt im Ende Februar ablaufenden Geschäftsjahr bislang 13 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahresumsatz. Der Händler hat online zudem sein Plattformgeschäft gestartet: Nun können externe Anbieter Produkte offerieren, aber nur Sportscheck tritt als Verkäufer in Erscheinung.
neuhandeln.de

Otto Group hat eine Beteiligung in Höhe von weniger als zehn Prozent der Gesellschafteranteile von Powa Technologies erworben – wir hatten die Beteiligungshöhe gestern falsch beziffert. Derweil erläutert die Otto Group in einem Blogbeitrag, warum die mobile Shopping-Lösung von Powa Technologies nichts mit dem gescheiterten mobilen Bezahldienst Yapital zu tun hat.
locationinsider.de – Korrektur, ottogroupunterwegs.com (Blogbeitrag)

Douglas stellt die eigene Abobox ein und überlässt Anbietern wie Glossybox das Feld. Die Parfümeriekette hatte die Doubox erst vor einigen Monaten komplett erneuert. Douglas hatte die Box in drei Versionen angeboten – mit monatlichen Kosten von bis zu 50 Euro.
doubox.deonlinehaendler-news.de

Groupon macht einen Rückzieher: Das US-Unternehmen zieht sich aus Österreich, der Schweiz, Portugal und der Ukraine zurück. Allein in Österreich hat Groupon mit mehr als 4.000 Unternehmen kooperiert. Gekaufte Gutscheine bleiben auch weiterhin bis zum festgelegten Datum gültig.
heise.denzz.ch

Apple Maps pirscht sich an Google Maps heran. Der Kartendienst des iPhone-Bauers soll Medienberichten zufolge offenbar auch eine Art StreetView-Funktion erhalten. iOS-Nutzern soll damit ebenso eine Panorama-Sicht ermöglicht werden. Denn Apple hat nach 2015 erneut eigene Fahrzeuge für Aufnahmen auf die Straßen geschickt.
businessinsider.debgr.comwinfuture.de

Flughafen Bologna installiert Beacons, NFC-Tags und QR-Codes. Die täglich bis zu 19.000 Reisenden können diese Technologien über die mobile App des Flughafens nutzen, um z.B. standortbasierte Push-Nachrichten mit Angeboten zu erhalten. Der Flughafen arbeitet dafür mit dem Plattform-Anbieter Connecthings zusammen.
connecthings.com, nfcworld.com

– Anzeige –
Seminar-Mobile-Innovationen„Großartige Konzepte leben von außergewöhnlichen kreativen Sprüngen“, sagt Laurent Burdin im mobilbranche.de-Interview. Der Digitalexperte verrät bei der 2. Auflage seines mobilbranche.de-Seminars „Mobile Innovationen und Explosionen“ am 7. März 2016 in Berlin hilfreiche Best Practices für die Entwicklung von mobilen Innovationen für 2016 und 2017.
Sparen Sie jetzt 100 Euro und melden Sie sich zum Frühbucherpreis an!

– L-NUMBER –

Der Markt für standortbasierte Plattformen soll in Südost-Asien bis 2020 um jährlich 37 Prozent wachsen, so eine Studie des US-Forschungsunternehmens Technavio. Zu den Treibern der Branche gehören vor allem standortbasierte Werbung, Suche, Navigation und Spiele.
businesswire.com

– L-QUOTE –

„Wir werden sehen, dass der stationäre Laden die Rolle eines Showrooms einnehmen wird.“

Stephen Laughlin von IBM über den Handel der Zukunft.
computerworld.com

– L-TRENDS –

Handel breitet sich trotz Digitalisierung aus. Laut dem HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth stiegen 2015 die Investitionen in den Handelsimmobilienmarkt im Vergleich zum Vorjahr um 120 Prozent auf 13 Mrd Euro. Dennoch steht der stationäre Handel angesichts der hohen Wachstumsraten im Online-Handel weiter unter Druck.
einzelhandel.de

Same Day Delivery gehört zu den sechs Trends, auf die sich Onlinehändler 2016 einstellen müssen – zumindest wenn es nach dem Online-Bezahldienstleister Paymill geht. Zu den anderen Trends gehört u.a. auch Social Media.
ibusiness.de

Bar bezahlen ist out: Laut Visa Europe haben die britischen Kunden im vergangenen Jahr erstmals mehr Bezahlungen elektronisch als bar getätigt. Demnach ist die Nutzung von bargeldlosen Bezahlmöglichkeiten um 250 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.
drapersonline.com via onlinehaendler-news.de

Office Depot punktet mit seinem Click- & Collect-Service. Laut einer Untersuchung von StellaService war der Anbieter von Bürobedarf der einzige US-Händler, der in der Vorweihnachtszeit alle Bestellungen erfolgreich durchgeführt hat. Staples schnitt dagegen bei der Geschwindigkeit am besten ab.
internetretailer.com

– L-QUOTE –

„Der mobile Kunde von heute shoppt überall – egal ob am klassischen PC bei der Arbeit, unterwegs übers Smartphone in der Bahn oder via Tablet beim Relaxen auf der Couch. Immer dann, wenn es gerade passt und von dem Gerät, das gerade zur Hand ist.“

Laut Shopgate-CEO Andrea Anderheggen kaufen Kunden heute ortsunabhängig ein.
onlinehaendler-news.de

– L-FUN –

Technik, die (nicht) begeistert: Geklaute Smartphones können teilweise über Ortungs-Apps wiedergefunden werden. Diese Funktion wird für ein Paar aus Atlanta zum Problem. Denn bei ihnen klingeln immer wieder Menschen an der Tür, um nach angeblich geklauten Smartphones zu fragen. Eine Lösung für dieses Missverständnis ist bisher nicht in Sicht.
stern.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.