Supermärkte im Social Web, Quellen zu Mobile Commerce, Generation Z erreichen.

von Andre Schreiber am 30.März 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Supermärkte in den sozialen Netzwerken. Wie präsentieren sich die deutschen Lebensmittelhändler im Internet? Das haben die beiden Unternehmen SEMrush und Brandwatch gemeinsam untersucht. Im Social Web wird am häufigsten über Lidl gesprochen, gefolgt von REWE und Aldi. Die Untersuchung liefert unter anderen auch Datenmaterial zu der Frage, welche Inhalte die Unternehmen ins Netz stellen und wonach die Nutzer suchen.
brandwatch.com

Mobile Commerce beherrscht die Schlagzeilen in der Handelsbranche. Ständig gibt es neue Studien, Whitepaper und Umfragen zum Thema. Wer soll da noch den Durchblick behalten? Heike Scholz hat sich die Arbeit gemacht, und 12 aus ihrer Sicht empfehlenswerte Quellen zum Thema zusammengestellt.
zukunftdeseinkaufens.de

Generation Z wird langsam erwachsen, wenn auch (noch) nicht alt. Aber sie kauft anders ein und hat damit das Potenzial, den Handel zu verändern. Eine längere Analyse widmet sich der Frage, wie die „Digital Natives“ erreicht werden können und wo die Herausforderungen dafür liegen.
retaildive.com

Instagram spielt nach Ansicht der Autoren eine wichtige Rolle beim Niedergang der klassischen Warenhäuser. Zumindest in den USA. Denn die Nutzer des Bildernetzwerks gehen an den Einkauf von Mode völlig anders heran. Und dieser Wandel schreibt auch wiederum Erfolgsgeschichten.
bloomberg.com

Virtual Reality kann den Handel unterstützen (z.B. in der Möbel- und Autobranche), aber ganze Shops ausschließlich in VR werden es schwer haben. Dieses Fazit zieht eine lesenswerte Analyse. Und das beginnt bereits damit, dass es die Technologie in Sachen Komfort gerade nicht etwa mit Sprachsteuerung oder gar dem Besuch eines realen Ladens aufnehmen.
adage.com

– Anzeige –
Melinda Albert - Mobile Usability SeminarDu bist Produktmanager, Konzepter, Entwickler oder Designer von mobilen Apps und willst die Usability Deiner Android- oder iOS-App verbessern? Dann besuche das mobilbranche.de-Seminar „iOS vs. Android Usability“ am 4. Mai 2017 in Berlin. Usability-Expertin Melinda Albert zeigt die häufigsten Fehler bei der Konzeption einer App und gibt konkrete Verbesserungsvorschläge.
Melde Dich noch bis 4. April zum Frühbucherpreis an!

– MITGEZÄHLT –

30.000 Euro Mehrumsatz konnten im Durchschnitt Händler erreichen, die im Rahmen des Projekts „Mönchengladbach bei Ebay“ mehr als 100 Artikel auf dem Marktplatz eingestellt hatten. Ebay sieht sich mit dem Konzept auf dem richtigen Weg und plant weitere Innenstadt-Projekte, wie auf einer Veranstaltung verkündet wurde.
onlinehaendler-news.de

– DA WAR NOCH WAS –

„[Es ist] nicht verwunderlich, dass die ohnehin schon skeptischen Deutschen bei digitalem Bezahlen die sicherere Variante Bargeld bevorzugen. Es fehlt die Grundlage für ein vertrauensvolles Zusammenkommen zwischen Konsumenten und Anbietern.“

Yannick Decaumont, Managing Director bei Paymill, analysiert, warum in Deutschland das bargeldlose Bezahlen nur langsam in Fahrt kommt. Schuld daran seien auch die Anbieter, die mit ihren AGB teilweise die Kunden einschüchtern.
it-finanzmagazin.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.