Target tüftelt an eigener Mobile Wallet.

von Christian Bach am 21.Dezember 2015 in Topnews

Target Store Filiale - shutterstock 204228745Alleingang: Die US-Handelskette Target arbeitet offenbar an einer eigenen Mobile Wallet, berichtet Reuters in Bezug auf nicht genannte Quellen. Die Wallet soll aber erst 2016 kommen. Der US-Händler folgt damit seinem Konkurrenten Walmart, der ebenso eine eigene mobile Bezahllösung starten will. Ursprünglich wollten Target und Walmart gemeinsam mit anderen Händlern den Bezahldienst CurrentC als Alternative zu Apple Pay etablieren. Nun hat Target davon wohl die Nase voll.

Der US-Händler will seine Kunden endlich per App bezahlen lassen – inzwischen kein Hexenwerk mehr, vor allem nicht für große Unternehmen. Daher befindet sich Target laut Reuters aktuell in Gesprächen mit Kreditkartenunternehmen. Target selbst hat sich bisher noch nicht genau geäußert. Es soll sich aber wohl um eine Scan-Lösung handeln. Der Händler hat diese aber bisher noch nicht in den eigenen Filialen getestet.

Beim Konkurrenten Walmart steht seit zwei Wochen fest, dass das US-Unternehmen seine eigene mobile Bezahllösung starten will – aber erst nach dem Weihnachtsgeschäft. CurrentC Mobile Payment BezahllösungMithilfe von Walmart Pay können Nutzer der iOS- oder Android-App einen QR-Code an der Kasse scannen und so mobil bezahlen. Kunden können dafür ihre Kredit-, Debit- oder Geschenkkarte mit der App verbinden.

Der ursprünglich von Target und Walmart gemeinsam geplante Bezahldienst CurrentC hängt seit Monaten in der Betaphase fest. CurrentC soll laut eigener Aussage „bald flächendeckend in den USA starten“ – was auch immer das genau heißt. Beiden Händlern wurde diese Hängepartie anscheinend zu viel. Ende Oktober hatte CurrentC noch seinen Testbetrieb ausgeweitet: Damals war die Nutzung in 200 Läden von zwölf verschiedenen Ketten im US-Bundesstaat Ohio möglich. Erst im 1. Quartal 2016 soll die Testphase auf andere Bundesstaaten ausgeweitet werden, während Apple Pay, Android Pay und Samsung Pay schon längst über das Versuchsstadium hinaus sind. Nun scheint das Ende von CurrentC vorprogrammiert. (Bild: Target via shutterstock.com)
techcrunch.comretailingtoday.com



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.