Tesco bietet Kunden Shopping-Helfer im Web.

von Markus Gärtner am 12.April 2016 in News

Tescologo.svg

Bestellautomatik: Die britische Supermarktkette Tesco startet eine neue Einkaufshilfe mit dem Onlineservice IFTTT – wohl vor allem für die webaffine Kundschaft mit wenig Zeit. Mit Hilfe des Webdienstes IFTTT („If this, then that“) können die Nutzer ihre diversen Accounts von Facebook, Twitter, Foursquare etc miteinander verknüpfen und Aktionen zuweisen, wie z.B. ein automatischer Facebook-Post, wenn man mit Foursquare irgendwo eincheckt. Das Prinzip soll nun auch zum stressfreien Einkaufen bei Tesco dienen: So können die Nutzer ihren Tesco-Account mit IFTTT verbinden und  z.B. den Einkauf einer Ware an einem bestimmten Tag programmieren oder automatisch ein Produkt kaufen, wenn es im Preis sinkt. Mit der Kooperation startet Tesco eine ähnliche Funktion wie z.B. Amazons Dash in den USA, das aber noch kaum genutzt wird. Aus der Vielzahl der von Nutzern planbaren Aktionen soll vor allem „Bier nachbestellen“ sehr beliebt sein.
etailment.de, engadget.com


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.