Tommy Hilfiger zelebriert in London die Digitalisierung und sich selbst.

von Andre Schreiber am 17.November 2017 in News

Fest integriert ist das Gastro-Konzept in den Hilfiger Store. Digitale Elemente dürfen aber auch hier nicht fehlen (Foto: Hilfiger)

In der Londoner Regent Street hat das Modeunternehmen Tommy Hilfiger seinen „Store of the Future“ aufgebaut. Offline und Online werden dort auf erstaunliche Weise miteinander verbunden.

Das Konzept beeindruckt und zeigt Mut. Denn die Zeit der Warenlager in einem Modeladen scheinen vorbei. Es werden Einzelstücke präsentiert. Auf Farbvarianten, Größen und andere Artikel haben die Kunden per interaktiven Screens Zugriff. Es geht in dem Laden aber nicht nur um die digitale Regalverlängerung. Die interaktiven Elemente übernehmen auch eine wichtige Rolle bei der Inszenierung der Marke.

Im Kern basiert der Laden auf zwei Säulen:

  • Dem traditionellen Ladenbereich, in dem die Produkte präsentiert werden. Dort gibt es unter anderem „Mix & Match Screens“, auf denen die Kunden an einem virtuellen Model neue Outfits kreieren können. Und in den „Smart Fitting Rooms“ werden die Artikel per RFID identifiziert und passend dazu Ergänzungen und Looks vorgeschlagen. An der „Tommy X You“-Theke schließlich zeigen Screens Inspirationen für die Personalisierung gekaufter Produkte.
  • „People’s Place“, wo die Kunden zusammenkommen und sich wohlfühlen sollen. Unabhängig vom Einkauf kann man dort etwas essen oder Zeit mit Freunden verbringen. Digitalisierung aber auch hier, denn in den Tischen sind ebenfalls Bildschirme eingelassen, in denen Videos ablaufen.

Mit den interaktiven Screens stellen die Kunden etwa eigene Outfits zusammen. (Foto Hilfiger)

Damit zeigt sich das Unternehmen auf gutem Weg, die Zeit hinter sich zu lassen, wo es nur um den Umsatz pro Quadratmeter geht. Beim Kundenerlebnis ist Tommy Hilfiger jedenfalls weit vorn.

– Anzeige –

Telefónica NEXT – Retail Solutions: “Die Offline-Customer-Journey sichtbar machen”
Sie möchten wissen, wo Kunden in stationären Geschäften herkommen, wie lange sie bleiben und wie oft sie wiederkommen? In unserem Whitepaper erfahren Sie wie und darüber hinaus auch wie Sie diese Kunden zielgenau ansprechen können.
Hier das Whitepaper herunterladen


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.