Verbraucherzahlen mit zweifelhaftem Marktcheck zu E-Food, Kundenzentrierung und Transformation, MyEnso macht Kunden zu Eigentümern.

von Andre Schreiber am 21.Februar 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

E-Food: Wenn die Verbraucherzentralen sich einem Digitalthema widmen, geht es meistens schief. So halten die Tester in ihrem Marktcheck die Angebote für den Lebensmittelversand für Bewohner auf dem Land und Berufstätige nicht nutzbar. Und mit REWE wird ein größerer Player gar nicht erwähnt. Das rügt auch Christoph Pech in seinem Artikel.
onlinehaendler-news.de, Marktcheck zum Download

Kundenorientierung: Nicht selten wird die technologische Aufrüstung im Laden mit einer erhöhten Kundenorientierung verwechselt. Jede Transformation muss aber mit den Kundenproblemen und dessen Lösungen beginnen, meint Olaf Kolbrück. Er schreibt in seinem Artikel, was kundenzentrierte Unternehmen anders machen.
etailment.de

MyEnso: Der Online-Lebensmittelhändler aus Bremen, der mit der Beteiligung seiner Kunden bei der Sortimentsauswahl einiges anders macht, geht den nächsten Schritt und hat eine Genossenschaft gegründet. Das Unternehmen macht also seine registrierten 1.000 Kunden zu Miteigentümern.
internetworld.de

Mobile Commerce: Die Wachstumsraten beim mobilen Einkaufen sind beeindruckend (siehe auch Zahl des Tages). Allerdings stellt sich auch die Frage, warum etwa der Anteil am Gesamthandel nicht größer ist. Scott Voigt ist der Meinung, dass der Einkauf per Smartphone eine Überarbeitung braucht. Denn das Einkaufserlebnis ist noch nicht da, wo es sein könnte.
mobilepaymentstoday.com

Geofencing: Den Kunden in der unmittelbaren Nähe eines Geschäfts mit gezielten Angeboten und Nachrichten anzusprechen, kann sich positiv auf das Einkaufserlebnis auswirken und bietet natürlich auch Ansätze zur Analyse von Kundendaten. Einen aktuellen Überblick liefert unser Seminar „Mobile Marketing für Filialisten“ am 15.3. in Berlin sowie diese Zusammenfassung.
internetworld.de

– Anzeige –

Event-Tipp für alle E-Commerce Fans – Kostenloses Ticket schon gesichert?
Europas führende E-Commerce Messe Internet World EXPO präsentiert den Besuchern am 6. und 7. März 2018 auf dem Münchener Messegelände neueste Trends, aktuellste Technologien, renommierte Experten und zahlreiche Highlights. Über 400 Aussteller, 250 Vorträge und mehr als 300 Referenten erwarten Sie.
Jetzt kostenloses Ticket sichern

– MITGEZÄHLT –

60 Prozent des Umsatzes im E-Commerce werden weltweit inzwischen über mobile Geräte erzielt. Das sind rund 6 Prozent des Gesamtumsatzes im globalen Handel. Die Zahlen hat eMarketer ermittelt.
tamebay.com

– DA WAR NOCH WAS –

“Aber im Großen und Ganzen bedient McDonald’s weiter den klassischen Mainstream. Mit dem entscheidenden Unterschied, dass dieser Mainstream es inzwischen gewöhnt ist, sein Essen per App zu bestellen. Und McDonald’s Wege finden muss, diese Möglichkeit in sein bisheriges Geschäftsmodell zu integrieren.”

Peer Schader vom Supermarktblog hat sich einmal intensiv mit der neuen (Vor-)Bestellmöglichkeit bei McDonald’s beschäftigt. Sein Artikel schlägt auch die Brücke zum klassischen Lebensmitteleinzelhandel. Es ist allerdings zweifelhaft, ob Rewe & Co nicht auch schon auf diese Ideen gekommen sind, nur aus Kostengründen wieder verworfen haben.
supermarktblog.com

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.