Verdi plant Gipfeltreffen zu Tengelmann, Electronic Partner startet Versand, Klarna kooperiert mit Arcadia.

von Andre Schreiber am 15.September 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Tengelmann: Die Gewerkschaft Verdi will ein Gipfeltreffen der Beteiligten, um den drohenden Verlust der Arbeitsplätze abzuwenden. Auch Konkurrent Rewe soll dabei sein. Die Unternehmen sollen eine Lösung abseits der gerichtlichen Hängepartie finden.
handelsblatt.com, derhandel.de

Electronic Partner: Kunden können sich bestellte Produkte nun auch nach Hause liefern lassen. Den Versand werden die Händler übernehmen. Bisher gab es nur Click&Collect. Bei Artikeln, die dort nicht vorrätig sind, werden diese aus dem Zentrallager verschickt.
neuhandeln.de

Klarna expandiert nach Großbritannien. Dazu ist der Payment-Anbieter eine Kooperation mit der Arcadia Group eingegangen. Zunächst werden also nur deren Kunden in den Genuss von Ratenzahlungen gelangen.
ecommercenews.eu

– Anzeige –
ChatbotsNur noch wenige Plätze frei: Laurent Burdin verrät im Seminar „Chat-Bots, künstliche Intelligenz und neue Mobile-Ökosysteme“ am 27. September 2016 in Berlin praktische Best-Practices für die Entwicklung von Chat-Bots und den damit verbundenen neuen Mobile-Ökosystemen.
Jetzt Ticket buchen!

– L-NUMBER –

70.000 Saisonarbeiter sollen bei Target in den USA in der Weihnachtssaison aushelfen.
retaildive.com

– L-QUOTE –

„Alle Studien sagen, dass der Onlinehandel bis 2021 seinen Markt ausgeschöpft haben wird und er 2025 einen Anteil von maximal 20 Prozent am Gesamtgeschäft haben wird.“

Karl-Uwe Bütof aus dem Wirtschaftsministerium NRW macht unfreiwillig stationären Händlern in Deutschland Mut. Die tatsächlichen Prognosen und aktuellen Zahlen sprechen dagegen eine andere Sprache.
rp-online.de

– L-TRENDS –

Google Maps zeigt Händler: Offenbar überarbeitet die Suchmaschine seine Karten-App. Wurden bisher beim Erkunden der näheren Umgebung primär Restaurants und Cafés angezeigt, sehen Nutzer in den USA nun auch Einträge von Geschäften in der Nähe.
telekom-presse.at

Amazon Dash ist im Schnitt um 27 Prozent teurer als im Online-Shop, hat mydealz.de analysiert. Am meisten drauf zahlen Verbraucher bei Kondomen Spielzeug und Schreibwaren. „Selten hat Amazon den eigenen Profit höher über das Wohl seiner Kunden gestellt“, meint Fabian Spielberger von mydealz.
presseportal.de

Absicherung per Biometrie: Die Alibaba-Tochter Ant investiert 70 Mio Dollar in das US-Unternehmen EyeVerify, das an Systemen der Iris-Erkennung arbeitet. Die Methode könnte das Bezahlen am POS oder im Onlineshop sicherer machen.
internetretailer.com

– L-VIDEO –

Serviceroboter Paul von Saturn behauptet sich tapfer im Interview mit W&V-Reporter Mirko Kaminski auf der Dmexco. Der rollende Helfer antwortet stets höflich – sogar als er als „Blase“ bezeichnet wird.
wuv.de

– L-FUN –

Mensch, Hase! Batteriehersteller Energizer will seinen Werbehasen, das US-Pendant zum Duracell-Hoppler, dem Zeitgeist und jüngeren Zielgruppen anpassen. Der pinke Trommler soll jetzt noch menschlicher aussehen – und schlanker.
adweek.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.