Voice-Commerce gehört die Zukunft, Amazon umgarnt Marken, Virtualisierung von Beacons.

von Andre Schreiber am 03.April 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

V-Commerce: Die Zukunft gehört intelligenten System, die auf Sprache reagieren. Was teilweise auch als Conversational Commerce beschrieben wird, beschäftigt die Autoren einer Analyse, die sich u.a. auch die Frage stellt, ob der Handel bereits soweit ist, die Vorteile der neuen Technologien für sich zu nutzen. Als „Live Chat Revolution“ bezeichnet gar Forbes die aktuellen Entwicklungen, setzt seinen Schwerpunkt aber auf Chats und Chatbots.
minodes.com, forbes.com

Amazon wirbt derzeit intensiv bei den Herstellern bekannter Marken darum, ihre Produkte auch direkt zu vertreiben. Wer eine Packung Oreo-Kekse kaufen will, muss das entweder direkt im Laden tun oder sich einen Online-Shop suchen. Wenn es nach den Managern des Handelsriesen geht, soll es Produkte von Mondelez oder Nike künftig auch direkt von Amazon geben.
bloomberg.com

Beacons sind eine Schlüsseltechnologie für Indoor-Navigation und Geofencing im Laden. Installation und Wartung sind allerdings für nicht wenige Händler ein Hemmschuh, die kleinen Sender zu installieren. Dieses Problem gehen Leuchtmittelhersteller aus dem Weg, indem sie ihre LED-Systeme mit Beacons ausstatten. Einen überraschend anderen Ansatz skizziert dieser Artikel: Die Virtualisierung von Beacons.
techworld.com

PPV: Mobile Anzeigen werden derzeit überwiegend noch nach klassischen Methoden abgerechnet. Üblicherweise muss der Händler für einen Klick darauf bezahlen. Für die Firmen sind aber eigentlich nur die Besuche von Kunden im Laden ein echter Erfolg. Genau deshalb wird es in Zukunft verstärkt Modelle geben, die Werbung nach „Pay per Visit“ (PPV) berechnen.
geomarketing.com

Kundenclubs können ein Mittel zur Kundenbindung und zu mehr Umsätzen sein. Gleich zwei Unternehmen mit dem Schwerpunkt CE machen damit positive Erfahrungen. 18.000 Mitglieder kamen zum Einjährigen des Kundenclubs von Media Markt und Conrad führt seine Kundenkarte nun auch als App ein.
channelpartner.de (Conrad), channelpartner.de (Media Markt)

– MITGEZÄHLT –

60 Prozent der US-Konsumenten würden sich an einen Chatbot wenden, um mit einem Unternehmen zu kommunizieren. Erfahrungen damit haben aber erst 22 Prozent gesammelt. Das hat das Unternehmen Vibes herausgefunden.
retaildive.com

– DA WAR NOCH WAS –

„In ein paar Jahren wollen die Leute, vor allem in den Großstädten, nicht mehr so lange warten, sondern ihre Laufschuhe vielleicht schon nach zwei, drei Stunden haben.“

Kasper Rorsted, Chef von Adidas, wird in einem Artikel von etailment zitiert, der sich mit der Digitalisierungsstrategie des Unternehmens beschäftigt. Mit ihr macht er sich unter den Händlern aber nicht nur Freunde, wie das Handelsblatt weiß.
etailment.de, handelsblatt.com (Abo)

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.