Walmart pumpt Milliarden in E-Commerce.

von Christian Bach am 18.Januar 2016 in News

Walmart-Filiale in Salinas, USA

Online-Investition: Walmart will allein dieses Jahr weltweit 269 eigene Filialen schließen. Der US-Händler hat bereits die konkreten Geschäfte und Schließzeiten für 153 Standorte bekanntgegeben. Walmart setzt zukünftig eher auf große Filialen und will bis Anfang 2017 rund 2 Mrd Dollar in den E-Commerce investieren. Der US-Händler will Amazon damit stärkere Konkurrenz machen. Das Geld soll unter anderem in den eigenen Click- & Collect-Service fließen, um diesen auszubauen. Ein Grund für den Offline-Sparkurs: Die Niedrigpreis-Strategie zieht bei den Kunden nicht mehr. Denn diese können Produkte inzwischen problemlos mobil auch im Laden vergleichen. Um diesen Schritt aber realistisch einordnen zu können, sollte man wissen, dass Walmart eigenen Angaben zufolge weltweit 11.600 Filialen betreibt. Die aktuellen Schließungen sollen weniger als ein Prozent der gesamten Ladenfläche und des Umsatzes betreffen. Trotzdem werden 10.000 Mitarbeiter entlassen – auch eine riesige Anzahl. Der US-Händler beschäftigt insgesamt 2,2 Mio Menschen. Umgekehrt will Walmart dieses Jahr weltweit 200 bis 240 neue Filialen eröffnen, sodass sich die Schließungen und Neueröffnungen fast die Waage halten.

All diese neuen Ankündigungen passen zu den letzten Walmart-Meldungen. Denn der US-Händler will zum Beispiel in Indien mit E-Commerce-Playern wie Flipkart, Snapdeal, ShopClues, Grofers und Bigbasket kooperieren. Denn Walmart will nach den USA nicht auch Indien dem Erzrivalen Amazon überlassen. Walmart setzt zudem auf MasterPass von Mastercard und testet eine eigene mobile Bezahllösung – alles Schritte hin zu mehr Online-Präsenz. (Bild: Walmart via shutterstock.com)
walmart.comchainstoreage.comwiwo.de

– Anzeige –
Seminar-Mobile-Innovationen„Die mobile Transformation ist immens und betrifft längst alle Branchen“, sagt Laurent Burdin im mobilbranche.de-Interview. Der Digitalexperte verrät bei der 2. Auflage seines mobilbranche.de-Seminars „Mobile Innovationen und Explosionen“ am 7. März 2016 in Berlin hilfreiche Best Practices für die Entwicklung von mobilen Innovationen für 2016 und 2017.
Sparen Sie jetzt 100 Euro und melden Sie sich zum Frühbucherpreis an!



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.