Wie Alibaba es am 11.11. krachen lässt.

von Andre Schreiber am 08.November 2017 in News

Alibaba Singles DayDer “Singles Day” ist das Shopping-Ereignis in China. Und im Rahmen dieses Fests testet Alibaba, der Handelsgigant des Landes, eine Reihe von neuen Technologien und Konzepten aus. In diesem Jahr lässt es die Gruppe ordentlich krachen.

Eine Veranstaltung der Superlative, ohne Zweifel. Am diesjährigen Singles Day werden zahlreiche internationale Marken deutlich herausgestellt und hoffen auf prächtige Umsätze. Und Alibaba hat auch technisch ordentlich aufgefahren.

In 12 Städten des Landes eröffnen 60 “New Retail” Pop-up-Läden, in denen die Konsumenten beispielsweise Kosmetika in AR-Apps ausprobieren können. Nahezu 100.000 Läden wurden landesweit in Smart Stores verwandelt. Hier experimentiert das Unternehmen mit Bezahlung per Gesichtserkennung und Scan-and-Deliver. Der Kunde scannt also die Ware mit seinem Smartphone und die Produkte werden ihm nach Hause geliefert.

Augmented Reality spielt aber auch eine Rolle im großen Gewinnspiel “Catch the Cat”. Die Kunden müssen das Maskottchen in den Läden per App fangen, um Preise, Rabatte und Coupons zu gewinnen, die sowohl online als auch offline eingelöst werden können.

Einen Einblick in einen “New Retail”-Laden bietet dieses Video:

Im Web steht kostenlos ein Fact Sheet zur Verfügung, das auch die beeindruckenden Zahlen des Singles Day im vergangenen Jahr zusammenfasst. Übrigens: Wenn Sie mehr wissen wollen, wie Sie chinesische Touristen mit WeChat, Alipay & Co erreichen, besuchen Sie unsere Schwesterpublikation. Bei mobilbranche.de gibt es noch Plätze in einem tollen Seminar zum Thema.

– Anzeige –


Omnichannel – ein heiß diskutiertes Thema, doch was sind die Alternativen? In einem Whitepaper von Location Insider und e-matters sind Antworten aus Forschung & Fashion, Fachexpertise & Praxis zusammengefasst.
Kostenloser Download hier!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.