Zalando bindet lokale Händler ein, Mayersche lässt Apotheke liefern, Target zieht Gemüse im Laden.

von Andre Schreiber am 10.Oktober 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Zalando gibt Bestellungen an stationäre Händler in Nähe des Kunden weiter, die dann in bis zu 4 Stunden entscheiden können, ob sie den Auftrag annehmen. Ist zu viel Betrieb, führt Zalando den Auftrag selbst aus.
gaxsys.com, zalando.com, excitingcommerce.de

Mayersche Buchhandlung in Bottrop liefert Bestellungen über die örtliche Apotheke aus. Kunden, die bestellen und direkt bezahlen, sollen schon am nächsten Tag ihr Paket ohne Zusatzkosten von einem Kurier der Alten Apotheke bekommen.
internetworld.de

Target will mit Vertical Farming in den Filialen experimentieren und Obst und Gemüse direkt in den Verkaufsräumen ziehen. Die Ware wäre frischer und es könnten auch seltene Sorten offeriert werden. Ein Start wäre schon im kommenden Frühjahr denkbar.
retaildive.com

Kohl’s startet landesweit in den USA seine eigene Bezahllösung. Kohl’s Pay nutzt einen in der App für iOS und Android erzeugten QR-Code für das Bezahlen an der Kasse. Abgebucht wird der fällige Betrag von der Kreditkarte.
pymnts.com

Ardell lässt Kundinnen via Augmented-Reality-App Augen-Makeup ausprobieren. Der Kosmetikanbieter kooperiert dafür mit YouCam. Aus Hygienegründen gibt es im Handel keine Tester für diese Produktgattung.
mobilecommercedaily.com

– Anzeige –
160726_Banner_MiR_300x150Männlich, ledig, Mitte 20 – so hat man sich bislang den typischen Nutzer von mobilen Bezahllösungen vorgestellt. Eine Nielsen-Studie für GS1 Germany ergab: In Zukunft müssen die Anbieter eine Zielgruppe ins Auge fassen, mit der bisher kaum jemand gerechnet hat: Die Familienmanagerin. Die vollständige Studie wird auf der Mobile in Retail Conference am 25./26. Oktober 2016 in Berlin vorgestellt.
Weitere Informationen unter www.mobile-in-retail-conference.de

– L-NUMBER –

42 Prozent der US-amerikanischen Konsumentinnen sucht nach einer lokalen Einkaufsmöglichkeit, nachdem sie einen Modetrend oder Makeup-Tipp auf ihrem Smartphone gesehen haben, so eine Studie von GPShopper. Die Inspiration im Web, etwa bei Instagram und Co, führt also nicht automatisch zu einem Onlinekauf.
emarketer.com

– L-QUOTE –

„Kunden wollen eine lückenlose Beziehung. Das ist zu unserem Vorteil. Aber wir müssen dieses E-Commerce-Geschäft in diesem und anderen Ländern aufbauen, um in Zukunft noch da zu sein.“

Walmart-Chef Doug McMillon will daher 2017 rund 11 Mrd Dollar in den Ausbau des E-Commerce investieren.
onlinehaendler-news.de

– L-TRENDS –

Lebensmittel-Webshops: Das EHI Retail Institute hat in seiner Studie  „Lebensmittel E-Commerce 2016“ 35 Anbieter untersucht. Nur zehn davon bieten eine mobile Website, gerade Mal fünf eine eigene App. 26 betreiben einen eigenen Lieferdienst.
via Mail

China wird immer mehr als boomender Wachstumsmarkt erkannt. So plant jetzt auch die Handelskette Macy’s für 2017 den Launch einer eigenen E-Commerce-Site in China. Der US-Händler verkauft dort bereits seit November 2015 über die Plattform Alibaba.
internetretailer.com

Chinesische Kunden vermeiden Webshops europäischer Anbieter: 85 Prozent der Online-Stores seien zu langsam, so eine CDNetworks-Studie. Der Grund: Durch Chinas Online-Zensur laden die Seiten viel langsamer.
internetretailing.net

– L-FUN –

Badonkadonk Land Cruiser ist Star-Wars-Fans bekannt aus den Filmen und wohl auch bei Amazon für schlappe 20.000 Dollar zu haben. Der Panzerwagen schafft eine Geschwindigkeit von rund 40 Meilen pro Stunde – darf im öffentlichen Straßenverkehr aber nicht genutzt werden.
amazon.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.