Zalando plant dritten Outlet-Store und holt Retouren ab.

von Christian Bach am 01.Februar 2016 in News

zalando kartons QMehr als online: Zalando will einen Outlet-Store in Köln eröffnen und testet dort zudem die Abholung von Retouren durch Kooperationspartner Liefery. 2008 als reiner Online-Händler gestartet, breitet sich das Berliner Unternehmen auch stationär immer weiter aus. Denn Zalando will noch in diesem Frühjahr eine Filiale mit mehr als 1.000 Quadratmetern im Shopping-Center DuMont Carré eröffnen. Diese Mall befindet sich ganze 500 Meter von der Kölner Einkaufs-Meile auf der Hohen Straße entfernt. Der Online-Händler betreibt bereits je Outlet-Filialen in Berlin und Frankfurt. Eine groß angelegte Offline-Expansion sei aber trotzdem nicht geplant: „Unser Fokus bleibt der Online-Handel. Die Outlets sind für Zalando aber eine sehr gute Möglichkeit, Warenüberhänge in einem hochwertigen Umfeld anzubieten. Das bringt uns zudem näher an unsere Kunden“, sagt eine Zalando-Sprecherin gegenüber der „TextilWirtschaft“ und fügt hinzu: „Wir haben uns in ganz Deutschland Locations angeschaut, aber in Köln die besten Voraussetzungen gefunden“. In dem neuen Geschäft sollen Kunden Ladenhüter aus der Vorsaison und Produkte mit kleinen Fehlern finden können.

Zalando Abholung Retouren KölnDaneben will Zalando den Kölner Kunden die Abholung von Retouren an der eigenen Haustür anbieten und kooperiert dafür mit dem Liefer-Startup Liefery. Die zwei Partner haben bereits eine eigene Webseite online gestellt. Liefery-Mitarbeiter holen das Paket an einem Wunschtag – von Montag bis Freitag – zwischen 19 und 21 Uhr an der eigenen Haustüre ab. In der Testphase ist der Service noch kostenlos. Zalando testet diese Retouren-Abholung zeitgleich auch in Amsterdam.
onlinehaendler-news.degruenderszene.de



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.