Zalando plant neues Logistikzentrum, Ali Baba fliegt aus Anti-Fälschungs-Verband, Screenvision steigert Kundenzahlen.

von Markus Gärtner am 17.Mai 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Zalando eröffnet neues Logistikzentrum, berichtet neuhandeln.de. Der Standort ist allerdings unklar, spekuliert wird vor allem über den Norden, um die skandinavischen Länder und das Vereinigte Königreich besser abzudecken. Zalando betreibt bereits 4 eigene deutsche Lager in Berlin, Erfurt, Gladbach und Lahr.
neuhandeln.de

Alibaba fliegt aus Anti-Fälschungs-Verband: Der chinesische Online-Marktplatz wird aus der Vereinigung ausgeschlossen, nachdem u.a. Gucci Amerika und Tiffany unter Protest ausgetreten waren. Fälschungen sind immer noch ein Hauptproblem bei Alibaba, das vergangenes Jahr auch ein deutsches Büro eröffnet hat.
retaildive.com

Screenvision verhilft mit Beacons den teilnehmenden Händlern im Schnitt zu 15 Prozent mehr Besuchen in ihren Läden, lässt der Kino-Werbespezialist verlauten. Screenvision arbeitet nach Mobiquity nun u.a. auch mit dem Beacon-Spezialist Gimbal zusammen.
geomarketing.com

Südafrika fliegt auf neue Shopping Mall: Die neue „Mall of Africa“ zwischen Johannesburg und Pretoria lockte in den ersten 5 Tagen rund 400.000 Besucher in ihre rund 300 Läden. Südafrika hat eine größere Dichte an Shopping-Centern als Europa.
qz.com

Geofeedia startet Verfahren für standortbasiertes Targeting, das mehrere Social-Media-Kanäle gleichzeitig abdeckt. Außerdem wird das Startup zum Standard Partner von Twitter.
geomarketing.com

– L-NUMBER –

Auf 54.95 Milliarden US-Dollar wird der Markt von Location-based Services und Real-Time Location Systems bis 2020 wachsen, so eine Untersuchung von marketsandmarkets.
whatech.com

– L-QUOTE –

„Amazon kommt steuermäßig mit Mord davon.“

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump teilt gewohnt wortgewaltig aus gegen Amazon-Chef Jeff Bezos und die Steuertricks des Online-Riesen.
retailingtoday.com

– L-TRENDS –

Online-Shops: Kunden entscheiden sich beim Einkaufen im Web vor allem nach dem ersten Eindruck und der Struktur der Start- und Produktseite, hat eine Untersuchung von Statista ergeben. Deichmann.com hat von den untersuchten Unternehmen den erfolgversprechendsten Auftritt.
etailment.at, statista.com

USA ist das Land mit dem größten Überschuss an Kaufhäusern, meint US-Handelsexperte Jan Kniffen. Statt den 1100 bestehenden Malls würden rund 700 ausreichen. Selbst davon würden künftig nur die Top 250 gut laufen, der Rest muss sich gegen die weiter wachsende Web-Konkurrenz behaupten.
retaildive.com

Einzelhändler in den USA investieren 2016 rund 50 Prozent mehr in digitale mobile Werbung als im Vorjahr, so eine Umfrage von eMarketer. Die digitalen Werbegelder insgesamt steigen um 15 Prozent auf rund 15 Mrd Dollar. Der Einzelhandel bleibt demnach bis 2020 der größte Geldgeber.
marketingdive.com

Virtual Reality kann das Einkaufen vor Ort ersetzen, zeigt Dan Berthiaume an einigen Beispielen. So könnten Kunden künftig komplett via Headset und Brille in einem virtuellen Store shoppen. Einige Möbelhäuser bieten auch schon das Einrichten via Virtual und Augmented Reality.
retailingtoday.com

– L-FUN –

Googlizei: Kriminell Verdächtige in Philadelphia dürften sich wundern, warum ständig vermeintliche Google Street View Cars mit Riesen-Kamera auf dem Dach in ihrer Nähe stehen. Die örtliche Polizei hat sich so – inklusive falscher Google-Aufkleber – bei Überwachungen getarnt. Der Trick flog nun auf.
go2android.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.