Payback verschiebt Mobile Payment, Zalando startet Same Day Delivery, Apple übernimmt Mapsense, Rocket investiert in Lieferdienst.

von Christian Bach am 17.September 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Payback verschiebt Mobile Payment auf Frühjahr 2016: Die Payback-App wird nun doch erst kommendes Jahr statt wie angekündigt Ende dieses Jahres bezahlfähig sein. Dafür soll mobiles Bezahlen mit Payback auch bei Händlern, die kein offizieller Partner von Payback sind, funktionieren. Zeitgleich testen die Münchner auch Lokalisierungstechnologien wie Beacons und Geofences u.a. für Instore-Navigation.
mobilbranche.de

Zalando testet ab diesem Monat Same Day Delivery in Berlin und Köln, berichtet die „Lebensmittel Zeitung“. Demnach sollen ausgewählte Kunden des Berliner Online-Händlers ihre Waren bei Bestellung bis zum frühen Nachmittag noch am selben Abend erhalten – ohne Zusatzkosten.
presseportal.de

Apple übernimmt den Karten-Spezialisten Mapsense für 25 bis 30 Mio Dollar. Das Startup aus San Francisco hat sich auf die Visualisierung von Karten spezialisiert. Der iPhone-Bauer arbeitet in Schweden offenbar an einer verbesserten verbesserten Version von Apple Maps, berichtet 9to5mac.
mapsense.corecode.net (Mapsense), 9to5mac.commacnotes.de (Schweden)

Rocket Internet und Delivery Hero investieren mehrere Mio Pfund in den Lieferdienst Quiqup. Das Londoner Startup liefert Lebensmittel und andere Produkte innerhalb einer Stunde – ähnlich wie der in Deutschland gescheiterte Rocket-Dienst Shopwings. Nun will Delivery Hero seine britische Tochter HungryHouse schnellstmöglich mit Quiqup verknüpfen.
quiqup.comtechcrunch.comgruenderszene.de

Mifa-Bike bietet Click & Collect an. Der Fahrradhersteller aus Sangerhausen in Sachsen-Anhalt hat ein Tool entwickelt, mit dem Fahrräder im Internet bestellt und im Laden abgeholt werden können. „Mit diesem Business-to-partner-Konzept holen wir die Kunden aus dem Netz zurück in den Laden“, verspricht COO Olaf Flunkert.
mifa.deradmarkt.de

Zara mit positiven Zahlen: Die spanische Modekette Inditex (u.a. Zara, Pull & Bear, Bershka) hat den Gewinn im ersten Halbjahr um 26 Prozent auf 1,17 Mrd Euro gesteigert. Der Umsatz des Unternehmens stieg um 17 Prozent auf 9,4 Mrd Euro. Zara hat kürzlich Online-Shops für Hong Kong, Macau and Taiwan gestartet. Online ist die Gruppe nun in 28 Ländern aktiv.
inditex.comhandelsblatt.combloomberg.com

Lightspeed POS sammelt 61 Mio Dollar ein, um international zu expandieren und das eigene Omnichannel-Modell mit Übernahmen auszubauen, berichtet Techcrunch. Das kanadische Startup will stationären Händlern mit einer eigenen Software helfen, Verkäufe zu steigern. Lightspeed hat genau vor einem Jahr eine 35-Mio-Dollar-Finanzierung erhalten.
techcrunch.com

– Anzeige –
TransactionData von ShopwingsRocket Internets Lebensmittel Lieferservice ShopWings verkauft Transaktionsdaten nach Schließung des Deutschlandsgeschäfts. Der gesamte Roh-Datensatz erlaubt einmalige Einblicke ins Kaufverhalten von Aldi Nord, Aldi Süd, Lidl, Edeka, Alnatura und FrischeParadies. Auch die 18.000 Produktdaten (Bilder & LMIV Daten) stehen zum Verkauf. Kontaktaufnahme hier

– L-PEOPLE –

Tobias Volgmann wird neuer Geschäftsführer von Redcoon. Er folgt auf Axel Grimm, der die Media-Saturn-Tochter einvernehmlich verlässt.
neuhandeln.de

– L-NUMBER –

Smartphones werden beim Autokauf immer wichtiger: 45 Prozent der deutschen Neuwagenkäufer nutzen ihr Smartphone als Recherche-Tool beim Informationsprozess, so die „Global Auto Study“ des Marktforschungsinstituts TNS Infratest im Auftrag von Google. 54 Prozent der Befragten schauen sich Online-Videos als Hilfe für die Kaufentscheidung an.
frauwenk.de

– L-QUOTE –

„Die Bezahlterminals blinken wie ein Weihnachtsbaum.“

Laurent Burdin bekommt  auf mobilbranche.de weiter von seiner Innovations-Weltreise – dieses Mal aus ‪Singapur‬.
mobilbranche.de

– Anzeige –
Banner Seminar Maik KlotzneuSo kaufen Ihre Kunden in Zukunft ein! In unserem mobilbranche.de-Seminar „Handel 2.0 – digitale Strategien für den Einzelhandel“ am 5. November 2015 in Berlin erklärt Maik Klotz alle wesentlichen Themen einer digitalen Strategie – u.a. Multichannel-Vertrieb, Mobile Payment, Mobile Kundenbindung oder Click & Collect. Maik Klotz gibt Tipps zur Umsetzung und zeigt spannende Praxisbeispiele. Machen Sie sich fit für den Handel 2.0 >>

– L-TRENDS –

Stationärer Handel wird digitaler: Die deutschen Händler sehen den Auswirkungen auf den stationären Handel durch den wachsenden Online-Handel gelassen entgegen, so die EHI-Studie „Der Store im Omnichannel-Zeitalter“. Trotzdem wollen sie ihre Aktivitäten im Bereich der digitalen Services weiter ausbauen.
ehi.org

Mobile Commerce: Immer mehr User nutzen mobile Geräte zum Onlineshopping, doch fast die Hälfte der deutschen Händler ist darauf noch nicht vorbereitet, so die Studie „Erfolgsfaktor Checkout-Optimierung“ von ibi research an der Universität Regensburg. 33 Prozent wollen ihren Onlineshop erst noch für Smartphones und Tablets optimieren.
ibi.dehaufe.de

Störerhaftung: Der neue Gesetzentwurf der Bundesregierung für öffentliches Wlan verfehlt sein Ziel, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp. Seiner Meinung nach behindert die Neuregelung der Störerhaftung die weitere Digitalisierung im Einzelhandel. Die rechtlichen Risiken und die Registrierungsvorschriften erschweren das Angebot von öffentlichem Wlan.
einzelhandel.dechannelpartner.de

Beacons klären, über welchen Kanal Kunden den Weg zum Händler finden, sagt Steve Cheney, Mitgründer des Beacon-Spezialisten Estimote im Interview mit dem Street Fight Mag. Händler konnten bisher nicht zurückverfolgen, warum Kunden zu ihnen kommen. Dies ist seiner Meinung zufolge nun mit Beacons möglich.
streetfightmag.com

– L-WIN –

Wir verlosen fünf Ticket-Codes zur kostenfreien Registrierung für den Hessischen Handelstag am 1. Oktober 2015 in Wiesbaden. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, senden Sie bitte bis Montag, 21. September 2015, eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinn Hessischer Handelstag 2015“ sowie Name, Firma und Funktion an service@einzelhandelsverband.de. Die Gewinner werden kommenden Dienstag benachrichtigt.

– L-FUN –

Männer, diese Romantiker: „Einmal angenommen, Sie bekommen 500 Euro zum Einkaufen geschenkt, für was würden Sie das Geld am ehesten ausgeben?“, hat QVC deutsche Männer und Frauen gefragt. 21 Prozent der Männer würden ein Geschenk für die Partnerin kaufen. Umgekehrt sind es sind es nur 10 Prozent – das traditionelle Schema halt.
cloudfront.net

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.